Bücher, Notebook, Dolmetscherstunden: Kindergarten erhält Material zur besseren Betreuung von ...
Spielend in fremden Kulturkreis integrieren

Nicht nur Birgit Gradl, Fachkraft Sprache im städtischen Kindergarten, freute sich, auch die Mädchen und Buben strahlten: Jede Menge Bücher und Spiele enthielt die Lieferung aus dem Landratsamt. Bild: rn

Unterstützung für seine Arbeit mit Kindern von Asylbewerbern und Flüchtlingen erhielt der städtische Kindergarten: Der Landkreis überließ der Einrichtung ein großes Sortiment hilfreicher Materialien.

Große Freude kam bei Leiterin Elvira Brand sowie den Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen auf, als die Lieferung eintraf. Diese enthielt ein Notebook, 47 Bücher, eine "Move-it"-Box der Deutschen Verkehrswacht und einen Karton mit Spielmaterialien. Ein Gutschein über acht Dolmetscherstunden gehörte ebenfalls dazu.

Ministerium und Kreis


Die Zuwendung hat ihren Ursprung im Projekt "Förderung der Bildung, Erziehung und Betreuung von Asylbewerberkindern in Kindertagesstätten im Landkreis Neustadt/WN". Gefördert wird dieses mit Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Integration sowie des Landkreises Neustadt/WN. Ziel ist es, die Kindertagesstätten in ihrem Bemühen zu unterstützen, den von ihnen betreuten Nachwuchs von Asylbewerbern und Flüchtlingen besser in unsere Kultur und Lebenswelt zu integrieren.

Verständnis wecken


Bei der Sichtung der überlassenen Hilfsmittel zeigten sich Brand und ihre Kolleginnen überzeugt, dass durch die spielerischen Angebote die Sprachfähigkeit der Mädchen und Buben gefördert wird und sie einen noch besseren Einblick in die Abläufe und Zusammenhänge des täglichen Lebens in Deutschland bekommen. "Ihr Verständnis für unbekannte Zwänge und Regeln wird geweckt und gestärkt werden", war Brand zuversichtlich.

Als sehr hilfreich wertete sie die enthaltene Fachliteratur. Damit werde den pädagogischen Fachkräften die Möglichkeit gegeben, sich einen ersten Einblick zu verschaffen, welche Herausforderungen die Arbeit mit einem neuen Kreis von Kindern und Eltern mit sich bringt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.