Elf Flüchtlinge und Asylbewerber schließen Kurs "Deutsch für Asylbewerber" ab
Zertifikat ist "Gold wert"

Es ist ein erster Schritt zur Verbesserung ihrer Chancen auf ein Bleiberecht: Elf Flüchtlinge und Asylbewerber paukten in 320 Unterrichtsstunden bei der Volkshochschule den Einstieg in die schwere deutsche Sprache. Unser Bild zeigt die Teilnehmer nach der erfolgreichen Prüfung mit Lehrkräften und VHS-Vertretern. Bild: do

Eine erste Hürde ist überwunden, ein erstes "Gütesiegel" geschafft. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Einstiegskurses "Deutsch für Asylbewerber" an der Volkshochschule Eschenbach verbessern elf Syrer, Iraker, Iraner und Eriträer ihre Bleibeperspektive.

Zunächst der deutschen Sprache vollkommen unkundig, waren die Zuwanderer bemüht, als ersten Schritt das lateinische Alphabet zu erlernen. Dann paukten sie sich in 320 Unterrichtsstunden durch den Lernstoff. Ergebnis der Anstrengungen ist der erfolgreiche Abschluss des Kurses "Deutsch A1". Die Flüchtlinge und Asylbewerber erwarben dabei Fähigkeiten zum Verfassen kurzer schriftlicher Mitteilungen, den Umgang mit Alltagssituationen, das Verstehen von Zahlen, Mengen, Uhrzeit- und Preisangaben sowie die einfache Konversation.

Gefördert durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ist das Zertifikat für die Frauen und Männer "Gold wert". Es berechtigt zur Teilnahme an einem Integrationskurs der VHS, der am 30. Mai beginnt. Damit steigen die Chancen der Kriegsflüchtlinge und Asylbewerber auf ein Bleiberecht. VHS-Geschäftsführerin Angelika Denk und Ursula Frankenberger, pädagogische VHS-Fachkraft, sind mit der Entwicklung zufrieden: "Ein wichtiger Baustein zum Ankommen in der deutschen Gesellschaft ist geschafft."

Viel Verständnis und Unterstützung fanden die Flüchtlinge bei den Lehrkräften Tatjana Hoff, Botan Kulyab und Dominik Eckert. "Die Mitarbeit und das Interesse waren beeindruckend", sagen sie. Auch die ehrenamtlichen Kräfte Thomas Frankenberger und Marita Oberndorfer förderten nach Kräften die Lernfortschritte der Migranten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.