Fällaktion hinterlässt Straßenböschung
Pflanzen für die grüne Wand

Die Böschung zwischen Eschenbach-Graben und B 470 war am Samstag das Ziel der Waldjugend. Unter Anleitung von Revierförster Martin Gottsche pflanzten sie rund 500 Baum- und Buschgehölze. Bild: rn

In den ersten Wochen des Jahres veranlasste das Straßenbauamt zur Verkehrssicherung das Fällen alter und von Kernfäule befallener Pappeln und Weiden entlang der B 470 auf Höhe des neuen Generationenparks. Als Revierförster ist sich Martin Gottsche sicher, dass der dort verbliebene Baumbestand in absehbarer Zeit ebenfalls gefällt werden muss. Die Fällaktion hinterließ eine Straßenböschung zum Eschenbach-Graben hin, die leer und ausgeräumt wirkt und wenig Lebensraum für die Vogelwelt entlang des Bachlaufs bietet. Das gefiel auch der Waldjugend nicht. Am Samstag rückte sie mit 14 Waldläufern und Pflanzspaten an und pflanzte etwa 500 Eichen, Linden, Erlen, Hartriegel und weitere Sträucher. Entstehen soll eine grüne Wand zwischen Bundesstraße und Parkanlage.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.