Gartenfreunde bringen Kindern das Kranzbinden bei
Adventliche Premiere

Die Mädchen und Buben, die der Einladung des Obst- und Gartenbauvereins zum Binden von Adventskränzen gefolgt waren, hatten bald den Dreh raus - dank praktischer Tipps und vieler helfender Hände. Bild: rn

Ein duftendes vorweihnachtliches Erlebnis bereitete der Obst- und Gartenbauverein einer munteren Kinderschar. Erstmals hatte der Verein Mädchen und Buben zum Binden von Adventskränzen eingeladen.

In der Halle des alten Feuerwehrgerätehauses waren dafür lange Tischreihen, darauf viel Grün, Kranzrohlinge und Bindedraht, vorbereitet. Die binde-erfahrenen Vorstandsmitglieder gaben den zehn Kindern, die zum Großteil mit ihren Eltern erschienen waren, praktische handwerkliche Tipps und machten die ersten Handgriffe vor. Bereits nach kurzer Zeit stellten sich die Lerneffekte ein und es entstanden kleine adventliche Kunstwerke. Der Erfolg brachte die Kinderaugen zum Strahlen. Der Duft, den die Nadel- und Blattgehölze verströmten, und Wärmestrahler schufen für das Gemeinschaftserlebnis eine wohlige Atmosphäre.

Diese herrschte auch kurze Zeit später, als die Erwachsene ihre Adventskränze banden. Auch sie verarbeiteten darin außer Fichtenzweigen große Mengen an Eibe, Blaufichte, Wacholder, Seidenkiefer und Thuja. Als Dekoration dienten Schwarz- und Preiselbeerzweige, Efeu, Hagebutte und Buchs. Die Herren des Vereins um Vorsitzenden Willi Trummer warteten als Kontrast zum Duft des vielen Grün mit einem anderen verlockenden Aroma auf: Es gab Punsch mit oder ohne "Schuss".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.