Gaudi ohne Grätschen
Fanclub-Turnier der "Roten"

Am Turnier beteiligten sich (von links) der Fanclub Oberpfälzer Herthaner, Montagskicker, Rußweiher Borussen, Bayern-Fanclub Eschenbach, Eschenbacher Cluberer, Schalke-Fanclub Kirchenthumbach und die Bayern-Fanclubs Waldeck und Immenreuth. In die Männerdomäne mischten sich auch vier Frauen. Bild: rn

"FC Bayern, Stern des Südens", schallte es am Samstag über das Stadion am Rußweiher. Anlass war die 35-Jahr-Feier des FC-Bayern-Fanclubs "Die Roten" Eschenbach. Der Club lud zum Fanclubturnier mit sieben Mannschaften. Zu deren Begrüßung kündigte Vorsitzender Michael Brüchner ein "Gaudi-Turnier" an, bei dem der Spaß im Vordergrund stehen soll. Als Vorgaben nannte er: kein Rückspiel zum Tormann, kein Grätschen, kein Torabschlag - nur Ausrollen - und nur drei aktive Spieler pro Mannschaft. Die Spiele der Vorrunde dauerten zehn Minuten. Für die Platzierungs- und Finalspiele legte Turnierleiterin Petra Gradl jeweils zwei Minuten drauf. (Bericht folgt)

Weitere Beiträge zu den Themen: Fußballturnier (11)Die Roten Eschenbach (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.