„Gemeinsam in Frieden leben“
Plädoyer für Europa

Bezirkstagspräsident Franz Löffler (von links) und Regierungsvizepräsident Walter Jonas zeichneten Amrei Fürst aus. Auch Bereichsleiter Thomas Unger gratulierte. Bild: hfz

Regierungspräsident Axel Bartelt ehrte die Sieger des 63. Europäischen Wettbewerbs "Gemeinsam in Frieden leben" im Spiegelsaal der Regierung der Oberpfalz. Unter den 171 Schülern aus 25 Oberpfälzer Schulen war mit Amrei Fürst auch eine Eschenbacher Gymnasiastin. Die Auerbacherin besucht die zehnte Klasse des Gymnasiums. Für den Beitrag erhielt sie eine Urkunde. Ausgezeichnet wurde Fürst für ein Comic zum Thema Cyber-Mobbing im Mangastil.

Die Sieger hatten Bilder gemalt, Collagen angefertigt, Filmbeiträge gedreht, Comics gezeichnet, Musikstücke verfasst und Reden geschrieben. Die bayerische Landesjury hat 110 Schüler als Landessieger und 61 als Bundessieger ausgewählt. Schirmherr und Regierungspräsident Axel Bartelt betonte, dass es zu Europa keine Alternative gebe.

Das Motto des Wettbewerbs "Gemeinsam in Frieden leben" sei angesichts der derzeitigen Ereignisse aktueller den je. Auch Bezirkstagspräsident Frank Löffler, Regierungsvizepräsident Walter Jonas, Regensburgs Landrätin Tanja Schweiger, Regensburgs zweiter Bürgermeister Jürgen Huber, und Stadtrat Norbert Hartl lobten die Europäische Idee.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.