Gesellschaft „Frohsinn“ blickt auf Termine der nächsten Monate
Leberkäs-Essen beim „Langerbauer“

Später Kommende mussten den Heimweg antreten: Beim Familiennachmittag der Gesellschaft "Frohsinn" war kein Platz mehr frei. Ob das schlechte Wetter, das keine Aktivitäten im Freien zuließ, daran schuld war oder Neugier?

Denn die Veranstaltung fand im ehemaligen Krapf-Haus im neuen Lokal von Bela Aranyosi am Karlsplatz statt. Vorsitzender Erwin Dromann löste damit ein Versprechen aus der Weihnachtsfeier im SCE-Sportheim ein. Als kleines, aber beständiges Geschenk überreichten er und sein Vize Max Ott dem Wirt zum Neubeginn einen Ständer mit "versilberten" Blüten, geschaffen von Jugendlichen der Behindertenwerkstätten Irchenrieth.

Während sich die "frohsinnigen" Mitglieder an Kuchenspezialitäten und Kaffee vergnügten, gab der Vorsitzende Hinweise auf die Termine der nächsten Wochen. Erfreulich ist, dass beide Fahrten nach Trier und Luxemburg - Start am 8. und am 17. Mai - ausgebucht sind. Die Abfahrt erfolgt jeweils um 5.45 Uhr an der Kreuzkirche und um 6 Uhr am Zimmermannsplatz.

Für Samstag, 28. Mai, wird wieder zum Familientag beim "Langerbauer" in Haselbrunn eingeladen. Auf dem Programm steht diesmal Leberkäs-Essen bei musikalischer Unterhaltung durch Sepp Kämpf. Die Wanderer treffen sich um 16 Uhr an der Kreuzkirche, gemeinsamer Beginn mit "motorisierten" Leberkäs-Genießern in Haselbrunn ist um 17 Uhr. Eine telefonische Anmeldung unter 91193 ist erforderlich.

Am Sonntag, 12. Juni, ist der Familiennachmittag an der Tauritzmühle. Dazu wird kostenlos ein Bus eingesetzt, die Abfahrt erfolgt um 13.45 Uhr beim Schuhhaus Groß, Eine Anmeldung für die Busfahrt unter Telefon 91193 ist erwünscht. Vorsitzender Erwin Dromann erinnerte nicht zuletzt an die Tagesfahrt am Donnerstag, 14. Juli, nach Lauenstein und Tettau, für die er noch Anmeldungen entgegennimmt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.