Gymnasium Eschenbach
"Benvenuto" und noch lange nicht "Arrivederci"

"Benvenuto in Eschenbach" hieß es im Gymnasium. Zu einem weiteren Partnerschaftsbesuch trafen 22 Schüler des Liceo aus Ghed (Italien) ein und feierten ein Wiedersehen unter Freunden. Am Dienstag stand ein Besuch im Rathaus auf dem Programm. Bei einer Power-Point-Präsentation erfuhren die Gäste Einzelheiten über die geschichtliche Entwicklung der Stadt und deren Bedeutung als Wirtschaftsstandort, Schulstadt und Gastgeber für die Familien der US-Soldaten. Bis zum Samstag folgt ein umfangreiches Besichtigungsprogramm. Unser Bild zeigt die Gastschüler mit ihren Lehrkräften und Bürgermeister Peter Lehr vor dem Rathaus. Am Mittwoch schauten sie auch bei Landrat Andreas Meier vorbei. Bedenken wegen der Vorfälle in Köln hätten die Eltern der 16 bis 17-Jährigen Lombarden nicht gehabt, den Schülern macht etwas ganz anderes zu schaffen, gaben sie zu: das Wetter. In ihrer Heimat habe es am Nachmittag 25 Grad. Trotzdem haben sie von der Region einen guten Eindruck.
Weitere Beiträge zu den Themen: Gymnasium Eschenbach (68)Schüleraustausch (32)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.