Mundartgedicht von Karl Bitterer
Von Käfern, Zöpfen und Tinte

Karl Bitterers "Klassenbüldl" machte die Stimmung im Pfarrheim noch besser. Maria Förster hielt dem Sprecher das Mikrofon. Bild: rn

Erinnerungen und Erfahrungen mögen wach gerufen worden sein, als Karl Bitterer das Mundartgedicht "S' Klassenbüldl" vorgetragen hatte. Die Reaktionen der Zuhörer waren jedenfalls heiter und geprägt von Zustimmung.

Bitterer berichtete bei der Oktoberzusammenkunft des Seniorenclubs vom "Kramen in der Schublodn, wo neben einem g'rissnen Zahn vom Milchgebiss, Ansichtskartn und an Böiafülzl a Photographie gfundn" wird. Nach dem Aufsetzen der Brille stellt sich heraus: "Dös warn mir vor gout vierzg Joua, Klasse vier."

Alte Schulfreunde


Und beim Blick auf die Gesichter fallen Bemerkungen wie: "Na klar, dös is da Hans, da Peita, der Schorsch, durt vor der Resi stöiht'a. Döi war fei damals a schöins Moidl. Doch der da hint, mei liaba Brouda, der war vielleicht a richtigs Louda. Dös war doch der, der in der Kircha döi Maikäfer hot loussn kröicha und blousn hot, bis oaner flöigt. Und i hob dann die Tatzn kröigt. Moment amal, is dös niat d' Lena?

Als wöi a Ziberl von'ra Henna, so schaut döi af dem Büldl drei'. ... Schau, aa die Babett, döi da vorn, hot längst scho ihre Zöpf verlorn. Du woast es scho, döi blondn, langa, döi mir vo hintn ham uns gfanga und d' Spitz ins Tintenfassl taucht. Mei, hot des dera sellmal graucht! ... I denk gern zruck an döi Zeit, wou mir nu in d' Schul san ganga."

Gaumenfreuden


Nach diesem gedanklichen Ausflug in Schulzeiten rief der Helferkreis die Senioren in die Gegenwart zurück. Teller und Tassen ließen weitere Gaumenfreuden erwarten. Dem Erntedank angepasst, servierte die Küchenmannschaft Forster im Pfarrheim Apfelkuchen und würzige Kürbissuppe. Gemeinsame Herbstgesänge, Gratulationen an die Geburtstagskinder und rege Plauderrunden ließen den Nachmittag zu einem Gemeinschaftserlebnis werden.

Dös warn mir vor gout vierzg Joua, Klasse vier.Karl Bitterer über "S' Klassenbüldl"
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.