Preise für die Besten
Auszeichnungen zum Endspurt

Erstmals gab es im Gymnasium Schülerpreise für besonderen Einsatz: Verbindungslehrerin Kathrin Wegmann, die Preisträger Gabriela Molz, Larissa Müller, Jana Geyer (von links), Elternbeiratsvorsitzenden Reinhard Scharf, Dritter von rechts), Preisträgerin Johanna Kraus (Zweite von rechts) und Schulleiter Dr. Knut Thielsen (rechts). Bild: do
 
Die Besten der Klassen 5 bis 10 freuten sich zum Abschluss des Schuljahres über Ehrungen des Gymnasiums und des Elternbeirates. Unser Bild zeigt die 30 Schüler mit Koordinator Studiendirektor Werner Dobmeier (hinten rechts) und Schulleiter Dr. Knut Thielsen (rechts). Bild: do

Das Beste zum Schluss. So könnte man die bereits jährlich stattfindende Ehrung der Jahrgangsbesten des Gymnasiums beschreiben. 30 Schüler wurden bei einer kleinen Feier geehrt. Jeweils die fünf besten Schüler der Jahrgangsstufe erhielten von der Schulleitung eine Urkunde und ein kleines Präsent. Schulleiter Dr. Knut Thielsen wies darauf hin, dass Leistung sich auch im späteren Leben bezahlt machen werde. Die Leistungsträger der Gesellschaft dienten immer wieder als Impuls für Fortschritt und Innovationen.

Eltern dabei


Der Elternbeirat, der die Finanzierung der Geschenke übernahm, dankte Lehrkräften und Eltern dafür, dass durch die gute Zusammenarbeit die Früchte für den kontinuierlichen Fleiß am Jahresende geerntet werden könnten. Die Feierstunde gestaltete Mitschülerin Anne Dötsch mit einem Klavierstück. Die Schülerinnen der Klasse 6a glänzten mit einem lateinischen Theaterstück unter der Regie von Studienrätin Katharina Meier. Zum kleinen Festakt waren auch die Eltern gekommen.

Geehrt wurden für die Klassen der Jahrgangsstufe 5 Isa Gnan, Esther Nußstein, Max Materne, Ines Preißinger und Jan Thumfart. Spitze in der Jahrgangsstufe 6 waren Marie Danzer, Emily Heindl, Jasmin Kroher, Anna Riedl und Raphaela Beer. Als Beste der Jahrgangsstufe 7 wurden Annika Dobmeier, Noah Sendtner, Katharina Hofmann, Hanna Wriedt und Leonhard Bauer ausgezeichnet. Klassenprimus in der 8. Jahrgangsstufe wurden Leona Girisch, Lena Heindl, Johanna Kraus, Julia Schatz und Anne Dötsch und in der Jahrgangsstufe 9 Linda Bauer, Olivia Ruthenbeck, Alisa Schmid, Michael Schecklmann und Daniel Zhou. Schließlich freuten sich über die Auszeichnungen in den 10. Klassen Miriam Schraml, Susanne Schubert, Noah Ruhland, Carolin Schatz und Clara Schuster. Erstmalig in der Geschichte des Gymnasiums Eschenbach wurde in diesem Jahr ein Schülerpreis für besonderes Engagement initiiert. Dabei konnten Schüler und Lehrkräfte, aber auch Eltern und Mitarbeiter des Gymnasiums Eschenbach Schüler vorschlagen, die das Miteinander der Schulfamilie in besonderer Weise unterstützten.

Eine Jury aus zwei Mitgliedern des Elternbeirates, zwei Lehrkräften, zwei Mitgliedern der Schülermitverwaltung sowie eine Person des öffentlichen Lebens mussten sich aus einer Anzahl von Vorschlägen für drei junge Leute oder Personengruppen entscheiden. Dabei entschied sich die Jury einstimmig für die herausragenden Leistungen der drei Schülersprecher Larissa Müller, Marius Koslowski und Andreas Dobmeier. Ebenso würdigten sie die Verdienste von Gabriela Molz sowie von Jana Geyer und Johanna Kraus.

Die jungen Leute hatten sich in außerordentlicher Weise, so die Jury, während des Schuljahres für die Belange ihrer Mitschüler eingesetzt und durch ihr Engagement wesentlich dazu beigetragen, das "Wir-Gefühl" an der Schule zu stärken. Schulleiter Dr. Knut Thielsen betonte, dass Schule weit mehr als nur Unterricht und gute Noten bedeute. Ziel des Erziehungsauftrages sei es vielmehr, den ganzheitlichen Menschen im Auge zu behalten und zu fördern. Der Oberstudiendirektor dankte abschließend auch den Schülern, die für den Preis nominiert, aber nicht ausgewählt worden waren. Dr. Knut Thielsen ermutigte sie, weiter für das Miteinander an der Schule einzustehen.

Schlusspunkt der Feier war die Übergabe der von Jury-Mitgliedern und dem Elternbeirat gespendeten Preise.
Weitere Beiträge zu den Themen: Gymnasium Eschenbach (68)Dr. Knut Thielsen (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.