Rektor Wolfgang Bodensteiner und Konrektorin Anja Bräu leiten die Markus-Gottwalt-Schule
Zwei Neue im Doppelpack

Rektor Wolfgang Bodensteiner und Konrektorin Anja Bräu leiten als neues Team die Markus-Gottwalt-Schule. Bild: rn

Lesen und Aufenthalte in der Natur sind die Lieblingsbeschäftigungen des neuen Leitungs-Duos der Markus-Gottwalt-Schule (MGS) in der Freizeit. Für Rektor Wolfgang Bodensteiner und Konrektorin Anja Bräu begann am 13. September in der Bildungseinrichtung ein neuer Lebensabschnitt.

Der neue Schulleiter wurde 1961 in Weiden geboren und machte am Kepler-Gymnasium das Abitur. Nach seinem Studium in Regensburg lehrte er in Brand und Weiden.

Er war außerdem Konrektor in Vohenstrauß (vier Jahre) sowie an der Hans-Sauer-Schule in Weiden-Rothenstadt. Nachdem er die Grundschule Etzenricht acht Jahre als Schulleiter führte, stellt er sich nun mit dem neuen Schuljahr den Herausforderungen der Grund- und Mittelschule Eschenbach.

Der Vater einer Tochter wohnt in Schirmitz und liest in der Freizeit gern, vor allem politischer Literatur. Außerdem reist er, wandert in Südtirol und macht Sport. Sein Wunsch ist, dass die Schüler gemäß dem römischen Philosophen Seneca "nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen". Es gelte, die Kinder gut für das Leben vorzubereiten.

Seine Vertreterin Bräu kam 1979 in Grafenwöhr zur Welt. Nach dem Abitur in Eschenbach ließ sie sich zur Reiseverkehrskauffrau ausbilden. Das Lehramts-Studium in Bayreuth und Regensburg reizte sie aber mehr. Vier Jahre unterrichtete sie anschließend in Amberg und Umgebung. Nachdem sie sieben Jahre als Lehrerin an der Pestalozzi-Mittelschule Weiden verbrachte, wurde sie vergangenes Schuljahr mobil und engagierte sich als Mathe-Plus-Koordinatorin für Mittelschulen in der Oberpfalz. Die verheiratete Konrektorin wohnt in Neustadt/WN, liebt Lesen und Spaziergänge mit ihrem Hund. Sie freut sich darauf, in Eschenbach viele Bekannte aus der Gymnasialzeit zu treffen. Als Klassenleiterin der M7 ist es ihr Ziel, ihren Schülern eine gute Vorbereitung für das Berufsleben mit auf den Weg zu geben. "Die Mittelschüler sollen gestärkt weiteren Zielen entgegengehen."

Die Mittelschüler sollen gestärkt weiteren Zielen entgegengehen.Konrektorin Anja Bräu
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.