Schülerkonferenz mit Schlangen

Jan stellte den Mitschülern seine Königs-Python vor. Christian de Vries vom Medienhaus "Der neue Tag" moderierte das Barcamp. Bild: Kaute
 
Christopher und Max warben auf dem Schulhof für den Motocross-Sport und drehten später lautstarke Runden auf ihren Motorrädern. Bild: de Vries

Gelassen steht Jan in der Schulaula. In der Hand hält er eine Königs-Python, eine lebendige Schlange. Schon nach wenigen Worten wissen alle, dass er in Sachen Reptilien ein Experte ist. Sein Kurzvortrag, zu dem er zwei seiner 30 Schlangen mitgebracht hat, ist ein Beitrag beim ersten Schul-Barcamp an der Wirtschaftsschule.

Eschenbach. (cdv) Initiiert hat das Barcamp Lehrerin Elke Spitaler. Als Moderatoren waren am Donnerstag die Online-Redakteure des Oberpfalznetzes, Sonja Kaute und Christian de Vries, gekommen. Die Schüler der Wirtschaftsschule (ab der neunten Jahrgangsstufe) waren gut vorbereitet. Neben Jan, der seine Schlangen vorstellte, waren etwa die Themen "Tierschutz", "LeFloyd", "Magersucht" und "Instagram" auf der Session-Tafel in der Aula vorgestellt. Größtes Interesse konnten am Ende Christopher und Max für sich verbuchen. Sie hatten, mit Unterstützung der Eltern, ihre Motocross-Maschinen auf den Schulhof befördert.

Die beiden nutzten die Gelegenheit, für den Sport zu werben. Deutlich machten sie dabei auch, wie viel Verantwortung notwendig ist, den Sport so zu betreiben, dass dabei niemand verletzt wird. Gut vorbereitet standen auf dem Schulhof nicht nur die Motorräder, sondern auch die Schutzkleidung. Vom Helm zu besonderen Stiefeln und der Nackenstütze bis hin zu den Hosen und Oberteilen, die nicht aus einem herkömmlichen Stoff sein sollten, wenn man ernsthaft Rennen fahren will.


Lehrer an der Reihe


"Es ist wunderbar gelungen", zieht Elke Spitaler am Ende des Barcamps ein gutes und zufriedenes Fazit. "Die Schüler konnten ihre Themen und Interessen vorstellen, sich dazu mit anderen austauschen. Das gelingt sonst nur in wenigen Formaten." Die Schülerinnen und Schüler waren auch zufrieden. Vermisst wurden Session-Formate von den Lehrerinnen und Lehrern. "Daran müssen wir noch arbeiten", formulierte Moderator Christian de Vries eine Herausforderung für das nächste Camp, das schon im Herbst in der Wirtschaftsschule in Eschenbach stattfinden soll.

"Wir können uns auch ein Lehrer-Barcamp sehr gut vorstellen", denken Elke Spitaler und Schulleiter Thomas Metzler mit ihren Kolleginnen und Kollegen schon in die weitere Zukunft. Online-Redakteurin Sonja Kaute nickt dazu mit dem Kopf. "Wir vom Oberpfalznetz stehen dafür sehr gern zur Vorbereitung und zur Moderation zur Verfügung, gern auch für alle anderen Schulen, die daran interessiert sind".

Über 80 Veranstaltungen


Bundesweit finden sich derzeit keine Handvoll Schulen, die dieses sehr gelungene Format nutzen. Beliebt sind Barcamps seit Jahren bei vielen Menschen, die sich routiniert im Internet bewegen. Insgesamt gibt es im deutschsprachigen Raum etwas mehr als 80 Camps, teilweise auf bestimmte Themen zugeschnitten. Eine Liste nahezu aller Veranstaltungen findet man im Internet unter www.barcamp-liste.de

BarcampBarcamps sind eine besondere Form von Konferenzen. Besondere Eigenart dabei ist, dass das Konferenzprogramm erst zu Beginn der Veranstaltung entsteht. Die Teilnehmer bieten dazu sogenannte Sessions an, bei denen sie ihre Themen vorstellen, die sie im Rahmen der Konferenz behandeln wollen. Je nachdem, wie viele Interessenten sich für das Thema begeistern, wird dann entschieden, in welchem der vorbereiteten Räume die Session stattfindet. Innerhalb weniger Minuten entsteht dabei ein Konferenzplan mit vielen verschiedenen Themen. Das Ziel aller Camps: Die unkomplizierte Vermittlung von Wissen.

Schulen, die Interesse an der Organisation eines Barcamps in ihrer Schule haben, können sich gern beim Medienhaus Der neue Tag melden. Wir erklären Ihnen gern das Format, die wenigen Vorbereitungen, die sie treffen müssen, und den Ablauf einer solchen Konferenz. Wir sind auch immer gern bereit, diese Barcamps zu moderieren und mit eigenen Sessions zu ergänzen. Schreiben Sie uns eine E-Mail an redaktion@oberpfalznetz.de. Wir melden uns dann gern bei Ihnen. (cdv)

Linktipps


Schul-BarCamp der RHS Dreieich
Barcamp an der Gesamtschule Uellendahl-Katernberg
Barcamp am Gymnasium Immenstadt
Hilfe, ich bin auf einem Barcamp
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.