Sehnsucht nachdem "echten"Frühling

Wunderschön anzusehen: Weiße Schneeglöckchen und lila Krokusse bilden in diesem Eschenbacher Garten einen großflächigen Blütenteppich - ideale Bedingungen für den Osterhasen, um darin bei hoffentlich schönem Wetter viele bunte Eier zu verstecken. Bild: do

Eschenbach. (do) Trüb, grau, Regen, Wind und Winterjacken: In diesen Tagen wird der "Winterfrühling" manchmal zur Qual. Viele Menschen sehnen sich nach Sonne, Farben und Wärme - nach dem "echten" Frühling eben.

Doch der Frühling lässt sich nur schwer auf eine genaue Zeit festlegen. Astronomen, Meteorologen und Biologen verfolgen jeweils unterschiedliche Prinzipien. Deshalb gibt es auch drei verschiedene Daten für den Frühlingsanfang 2016. Der kalendarische Frühlingsbeginn ist bereits vorbei, und auch der meteorologische ist Vergangenheit.

Halten wir uns deshalb an den phänologischen Frühlingsanfang, der sich am Entwicklungsstand der Pflanzen orientiert. In einem Garten in der Stegenthumbacher Straße stellt ein bunter Blütenteppich aus weißen Schneeglöckchen und lila Krokussen wenigstens einen Hoffnungsschimmer auf fröhliche und wärmere Ostern dar.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.