Seminar für das richtige Verhalten im Arbeitsleben
Mit Stil zum Ziel

Sieglinde Joisten (stehend, rechts) brachte den Abschluss-Klassen der Wirtschaftsschule die nötigen Tricks für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch bei. Studiendirektor Thomas Metzler dankte für ihr Engagement. Bild: rn

Mit Pluspunkten und Fehlern beim Vorstellungsgespräch machte Sieglinde Joisten die Schüler der vier Entlass-Klassen der Wirtschaftschule vertraut. Das Seminar "Mit Stil zum Ziel" war für die Schule ein Beitrag dazu, ihren Schülern Startkapital für die Zeit nach der Schulbank mit auf den Weg zu geben.

"Der erste Eindruck wird innerhalb von drei Sekunden gewonnen. Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance." Diese Merksätze zogen sich wie ein roter Faden durch das Halbtagsseminar. Zu persönlichen Wirkungsmitteln zählte sie Sprachverhalten und Körpersprache. Sie legte großen Wert auf flüssige, klare und deutliche Sprache ohne Abkürzungen und Fremdwörter, taktvolles Benehmen und gepflegtes Erscheinungsbild. Sie forderte ein "tadelloses Outfit" und empfahl, die Kleidung vorher Probe zu tragen. Sie stellte positive und negative Beispiele gegenüber. Zu letzteren zählte sie Piercings, Tätowierungen und vergeschmutzte Kleidung.

Regeln beim Grüßen und Begrüßen - Wer grüßt zuerst und wer zeigt beim Handschlag Initiative? - und die Wortwahl beim Vorstellen waren weitere Seminarinhalte. Joisten informierte über Umgangsformen am Arbeitsplatz und bemerkte zum "Du": "Man sollte die Vorzüge des 'Sie' nicht unterschätzen. Es schafft den Abstand, der ein reibungsloses Miteinander garantiert. Es ist wertfrei und immer richtig."

Beim "Small Talk" gilt es, Krankheitsgeschichten, persönliche Probleme und Lästern zu vermeiden. Beim Verhalten am Tisch appellierte sie an die richtige Sitzhaltung und informierte über die Bestecksprache. Zu den Tabus zählte sie Rülpsen, Schmatzen, Messer in den Mund nehmen und Handys. Studiendirektor Thomas Metzler kündigte den Schülern ein Zertifikat mit Teilnahmebestätigung am Seminar an, das zu den Bewerbungsunterlagen gehören sollte. Sieglinde Joisten dankte er für ihr lebendig gestaltetes Seminar.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.