Spezialistin für Bildung und Kultur
Volkshochschule stellt Kursprogramm Frühjahr/Sommer 2016 vor

Mit Blick auf ihr 60-jähriges Bestehen gewährt die Volkshochschule Eschenbach/westlicher Landkreis Neustadt/WN auf der Titelseite ihres neuen Kursheftes einen Einblick in die Vielfalt der Jubiläumsfeierlichkeiten. Ebenso vielfältig ist das Frühjahrs- und Sommerprogramm 2016. Repro: do

"Entspannen Sie bei der Volkshochschule", heißt die Devise. Als Ort für Information, Kommunikation, Orientierung und Integration - wie VHS-Vorsitzender Thomas Frankenberger das Leitbild definiert - ist die Bildungseinrichtung ein Gesundbrunnen für Lebensqualität. Die Programmvielfalt im Kursheft für Frühjahr/Sommer 2016 beweist es.

Auf (Fort-)Bildungshungrige warten darin verlockende Angebote. In den Bereichen Gesellschaft, Kultur, Sprachen, Gesundheit, Beruf und "Junge VHS" bietet "des Volkes Hochschule" flächendeckend Lernen, sinnvolle Freizeitgestaltung und gesellschaftliche Integration an.

Gestaltet vom VHS-Team um Geschäftsführerin Angelika Denk und Ursula Frankenberger überrascht das Programm für das erste Halbjahr 2016 einmal mehr mit Kontrastveranstaltungen. Der Ideenreichtum ist auch den Außenstellen geschuldet. "Die Zweigstellen mit ihren ehrenamtlichen Kräften haben eine tragende Rolle", lobt Angelika Denk. Und: Bei den Dozenten kann die VHS auf bewährte Experten bauen. Außerdem habe sie erwachsenenpädagogisch qualifizierte Fachkräfte hinzugewonnen, merkt die Geschäftsführerin an.

Ein Blick in die Programmübersicht bestätigt: Die Volkshochschule ist eine Spezialistin für Bildung und Kultur. "Wer die Kurse besucht, kann nachhaltig genießen", ist Angelika Denk überzeugt. Schlank, durchtrainiert, bis in die Haarspitzen biologisch ernährt, hellwach, sportlich und produktiv - wer wünscht sich das nicht? Dank der VHS gibt es eine Menge Hilfen zur Selbst-Optimierung. Das Gesundheitsprogramm wird deshalb stark nachgefragt. "Es ist eine Erfolgsgeschichte", freut sich Angelika Denk. Auf das große Interesse hat ihr Team reagiert: 16 Seiten umfasst das Angebot zur Gesundheitspflege.

Reisen bildet. Diesem geflügelten Wort trägt auch die Volkshochschule Rechnung. Das Interesse an ihren Studienfahrten ist ungebrochen. Tagestouren führen ins westliche Mittelböhmen, zur Buchmesse nach Leipzig und zur Landesausstellung "Bier in Bayern" nach Aldersbach. Ein "Renner" bleiben die geführten Radtouren, unter anderem an der mecklenburgischen Ostseeküste. Im Programm stehen ferner Studienreisen nach Malta, an Elbe und Havel sowie den Bodensee.

In eine neue Sprache einzutauchen, bedeutet auch, sich mit der Kultur anderer Länder zu beschäftigen. "Im Spiegel der Sprache" tue sich viel Verständnis für das Gegenüber auf, sagt Angelika Denk. Das VHS-Kursangebot sei deshalb gewohnt üppig. Zum großen Angebot gehört nun auch Arabisch; Dozent Botan Kulyab stammt aus dem Irak.

Umgekehrt ist die Volkshochschule Teil der Integrationsbemühungen. Gelehrt wird Deutsch als Fremdsprache, etwa in Kursen für Asylbewerber mit Bleiberechts-Perspektive. Unterstützung und Beratung finden zudem ehrenamtliche Begleiter von Flüchtlingen und Asylbewerbern.

Die "Junge VHS"


"Die Früchte des Lebens sichern": Rechts- und Verbraucherfragen werden im Frühjahrs- und Sommerprogramm ebenfalls behandelt. Themen sind beispielsweise Vorsorge und Vererben, Optimierung der Rente und Verhaltensregeln bei Pflegefällen. Im Bereich "Gesellschaft" finden sich auch Informationsabende über Psychologie und Pädagogik, Stil und Etikette sowie die Stärkung des Selbstwertgefühls.

Mit "Junge VHS" sind die Kurse für den Nachwuchs - vom Babyalter bis zur Volljährigkeit - überschrieben: ein Ferien-, Sport-, Freizeit- und Unterhaltungsprogramm mit vielen pädagogischen Lerninhalten.

Anmeldung ab MontagDas neue VHS-Programm gilt ab heute, Freitag, 8. Januar und liegt kostenlos in vielen Geldinstituten und Geschäften aus. Anmeldungen nimmt ab Montag, 11. Januar, die VHS-Geschäftsstelle in Eschenbach, Telefon 09645/8283 oder 8293, entgegen. Auch per E-Mail an info@vhs-eschenbach.de sind Anmeldungen möglich. Im Internet ist das neue Halbjahresprogramm unter www.vhs-eschenbach.de einsehbar. (do)


Tango-Abend, Ayurveda-Kochkurs, Internet-WorkshopEinem Ideenpool gleicht der Bereich "Kulturelle Bildung" an der Volkshochschule. Von wegen Töpfern, Malen oder Nähen war gestern: Die Vielfalt an Praxiskursen reicht vom Theater-Workshop bis zum Orientalischen Tanz, vom Tango-Abend bis zum kreativen Gestalten mit Glas, Keramik, Holz, Textilien oder Papier und Leinwand.

Essen und Trinken halten Leib und Seele zusammen - auch bei der Volkshochschule: Beliebt wie eh je sind die Kochkurse. Geboten wird auch Kochkunst "voller Lebensenergie", so heißt der Ayurveda-Abend mit Gerichten und Düften zur "Förderung der Lebensfreude". Ergänzend lassen praktische Hinweise für die Party- und Grillsaison oder Pikantes für Party, Picknick und Brotzeit die Feierlaune steigen.

Weitere Schwerpunkte im Programm sind die EDV-Kurse. Die Palette enthält einen Computer-Grundlagenkurs ebenso wie Word-Nutzung für Fortgeschrittene, Power-Point-Präsentation oder das Handling von Smartphones. Neu ist ein Workshop über Internet-Kriminalität, bei dem ein IT-Trainer über einen sicheren Schutz der persönlichen Daten aufklärt.

Das umfangreiche Bildungsangebot vervollständigt die VHS mit neuen Lernwelten: Als Kooperationspartner des Gymnasiums Eschenbach organisiert sie die Offene Ganztagsschule dort. Geboten wird eine Nachmittagsbetreuung für Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis zehn: gemeinsames Mittagessen, qualifizierte Hausaufgabenbetreuung, Fördermaßnahmen und organisierte Freizeitgestaltung. (do)
Weitere Beiträge zu den Themen: Volkshochschule (67)Kursprogramm (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.