Tag der offenen Tür der Wirtschaftsschule
Lebensraum und Zukunft

Mechanik, Elektrik, Robotik und Programmierung: An diesem Stand waren die Männer beim Tag der offenen Tür in der Wirtschaftsschule doch meist in der Überzahl. Bilder: rn (2)

"Wir stehen auf Qualität." Beim "Tag der offenen Tür" erklärte die Wirtschaftsschule ihren Gästen fünf Stunden, was sie mit dem Slogan auf der Einladung meint. Lehrer und Schüler stellten eine Schule mit Courage, weltoffen, praxisnah und mit viel Sinn für Gemeinschaft vor.

Für einen knalligen Start sorgte die Perkussionsgruppe und Schulband. "Dancing in the sun" lautete der Titel. Bei der Begrüßung stellte Schulleiter Thomas Reitmeier einen neuen Partner vor: Dr. Anna Meindl vertrat "Ponnath, die Metzgermeister", mit der die Schule künftig kooperieren wird. Die Schule solle ihren Schülern "Lebensraum und Zukunft" bieten: "Von der Berufsorientierung mit Praktika und Berufswahlseminar bis zum Wahlfachangebot mit Sprachen- und Technikangebot bieten wir intensive Betreuung."

Der Tag bot dann Informationen zu Übertritt und Bildungsangebot, Führungen durch die Schule und Schulberatung. Über drei Etagen verteilten sich Stationen, auf denen Schüler "Mensch und Umwelt" und ihr Baumprojekt, Mechanik, Elektrik, Robotik und Programmierung, die Übungsfirmen Keratherm, Rogers-Curamic, Ponnath, American Store und FANtastic, SOS-Kinderdorfprojekt und Konfliktlotsenausbildung vorstellten. Zu Informationen über den deutsch-polnischen Schüleraustausch gehörte eine polnische Rote-Bete-Suppe.

An den Stationen präsentierten sich auch der Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurse, mexikanische Spezialitäten, Waffeln, eine Blütenwerkstatt und eine Englisch- Ausstellung mit Line-Dance, American-Quiz und Pancake-Bäckerei. Gefragt war auch ein Raum, in dem Schüler alle Bereiche umweltfreundlicher und erneuerbarer Energien vorstellten. Während sich bei einem Kickerturnier 64 Schüler maßen, vergnügten sich in der Mehrzweckhalle Familien bei einem Erlebnisparcour. Der Elternbeirat hatte 59 Kuchen und Torten vorbereitet und im Schulhof dufteten Grill- und Gulaschspezialitäten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.