Thomas Schwindl holt zum 12. Mal den Wanderpokal
Dutzend vollgemacht

Vorsitzender Norbert Schecklmann (Zweiter von links) gratulierte den Siegern des Kirchweihtennisturniers 2016: Zu den Besten gehören (von links) Magdalena Lautner, Martin Schmid, Gerd Wiesnet, Carmen Kräml, Janina Mosch, Thomas Schwindl, Matthias Keck sowie Alfons Stopfer. Bild: wmi

Oberbibrach/Vorbach. Das 38. Kirchweihturnier der Tennisfreunde endete mit der Siegerehrung im alten Schulhof in Oberbibrach. Vorsitzender Norbert Schecklmann dankte dem Vorsitzenden der Feuerwehr, Martin Kräml, für die Überlassung des Platzes sowie Gerhard Thurn, der die Hecken um die Sandplätze in Vorbach kostenlos schneidet.

Balance in Spielen


Sportwart Matthias Keck berichtete von spannenden Spielen in allen Disziplinen - mit vielen hart erkämpften knappen Ergebnissen. In zwei Endspiel-Partien musste sogar der Match-Tiebreak die Entscheidung bringen. "Altmeister Thomas Schwindl hat heuer das Dutzend vollgemacht. Er gewann das Herreneinzel und den Wanderpokal bereits zum zwölften Mal", hob er die Leistung des Schlammersdorfers hervor.

Schecklmann und Keck ehrten die die Sieger: Das Herreneinzel entschied Thomas Schwindl mit 7:5/6:3 gegen Martin Schmid für sich. Im Dameneinzel behielt Carmen Kräml mit 6:7/6:2/10:8 die Oberhand gegen Alexandra Fröhlich-Mosch. Janina Mosch sicherte sich den Juniorentitel mit einem 7:6/6:4 gegen Christoph Diepold und Seriensieger Alfons Stopfer holte erneut den Pokal im Senioreneinzel.

Das Herrendoppel zwischen Tobias Linz/Martin Schmid gegen Matthias Keck/Alfons Stopfer endete 7:5/2:6/10:6. Das Mixed gewannen Magdalena Lautner und Gerhard Wiesnet kampflos, da die Gegner im Finale nicht antreten konnten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.