Wasserwacht übt mit Defi
Mit Strom Leben retten

Fünf, die wissen, was sie tun: Sandro Fleischer, Uwe Conrad, Josef Ott, Patrick Conrad, Annalena Müller (von links) bei der Übung. Bild: myd

Ein junger Mann ist am Rußweiher zusammengebrochen, liegt regungslos am Boden. Passanten setzten den Notruf ab, Bademeister und Wasserwacht eilen dem Patienten zu Hilfe. Für die Spezialisten sind solche Einsätze Routine, sie trainieren sie laufend.

Diesmal stand der Einsatz des Defibrilators auf dem Plan. Der Patient hat in dem Übungsszenario keinen Kreislauf mehr, die Lippen sind schon blau. Einer der Helfer beginnt mit der Herzdruckmassage, der zweite wirft den "Defi" an. Zwei Elektroden werden auf dem Brustkorb geklebt. Der kleine Lebensretter analysiert die Herztätigkeit und entscheidet, ob und mit welcher Stärke ein Schock notwendig ist. Der Stromschlag durchbricht das Herzkammerflimmern, wie es beim Herz-Kreislauf-Stillstand auftritt.

Alle zwölf Monate durchlaufen die Retter die Ausbildung "Frühdefibrillation und erweiterte Reanimation im Sanitätsdienst". Um noch effizienter zu arbeiten, erhalten sie dabei immer Feedback vom Ausbilderteam um Sandro Fleischer und Josef Ott. Neben der Praxis stand Theorie zu Anatomie, Gerätekunde und rechtlichen Grundlagen samt schriftlicher Prüfung auf dem Plan. Aus der Ortsgruppe absolvierten Karina Bößl, Christoph Brunner, Patrick Conrad, Uwe Conrad, Boris Diehl, Thomas Dietel, Patrick Fuchs, Hannelore Gugel, Carina Held, Sabrina Höller, Melanie Lautner-Seitz, Christian Lohner, Annalena Müller, Benjamin Müller, Andreas Ott, Michael Ott, Lucas Rauch, Mirjam Rubenbauer, Armin Schmidt, Ingrid Schmidt, Michael Stock, Sebastian Stock und Robert Vichtl die Ausbildung. Von der Stadt Eschenbach bestanden zudem Helmut Schuster und Thomas Beer.

Defibrillatoren stehen an immer mehr Orten. Laie wie Profi kann sie verwenden. Allerdings hilft das Gerät nur, wenn professionelle Reanimation hinzukommt. Das Rote Kreuz bietet regelmäßig Erste-Hilfe-Kurse an. Die Wasserwacht Eschenbach freut sich über neue Mitglieder. Informationen gibt es auf der Facebook-Seite der Wasserwacht Eschenbach.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.