Wirtschaftsschüler im US-Supermarkt
Einblicke in eine andere Welt

Die Angehörigen der US-Army stellten sich den Fragen der Wirtschaftsschüler.

Erstmals besuchten Schüler der Wirtschaftsschule den US-Supermarkt "Commissary" im Lager Grafenwöhr. Sie trafen sich mit den Verantwortlichen ihres Kooperationspartners.

"Wir freuen uns auf die engere Zusammenarbeit mit unseren amerikanischen Freunden", verkündete Oberstudiendirektor Thomas Reitmeier während einer Gesprächs- und Informationsrunde.

Die Schulgemeinschaft der Wirtschaftsschule fand neben der örtlichen Firma Koppe und der Firma Ponnath aus Kemnath mit der Garnison Grafenwöhr den dritten reellen Kooperationspartner. Mit ihm soll eine engere Zusammenarbeit auf unterschiedlichen Ebenen erfolgen.

Die Klasse 9H durfte im Rahmen der Übungsfirmenarbeit erstmals das Innenleben und die Einkaufsmöglichkeiten im "Commissary" kennenlernen und erkunden. Zusammen mit Fachbetreuerin Marga Reim und Schulleiter Thomas Reitmeier trafen sie unter Leitung von Susanne Bartsch - sie ist zuständig für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - die Verantwortlichen der Garnison.

Annette Evans, stellvertretende Kommandeurin der US-Armee Garnison Bavaria, Command Sergeant Major Robert Todd und Personalratsvorsitzender Klaus Lehl empfingen die Schuldelegation im Steinbeck Conference Room und gaben wichtige Informationen und Einblicke in ihre Arbeit.

Es folgte eine Führung mit Ingrid Ruiz durch den "Commissary". Die Schüler konnten vorbereitete Fragen auf Englisch stellen, die sie für ihre Arbeit in der Schulfirma "American Store" beantwortet wissen wollten. Die Antworten kamen ausführlich und kompetent und schufen wichtiges Hintergrundwissen. Den Abschluss des halbtägigen Ausflugs bildete die Vorstellung der Wirtschaftsschule für die amerikanischen Gastgeber. Die Schüler konnten dabei ihre Englischkenntnisse unter Beweis stellen. Fokus war dabei erneut das Fach Übungsfirmen, das zusätzlich mit Hilfe eines Films präsentiert wurde.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.