Muttertagskonzert der Anton-Bruckner-Musikschule Eslarn
Vorgeschmack auf Musical „Der kleine Tag“

Die Eslarner Musikkids und das Musicalorchester stellten zwei Titel aus dem geplanten Musical "Der kleine Tag" vor. Bild: hfz
Kultur
Eslarn
18.05.2016
55
0

Eslarn/Schönsee. Die zahlreichen Besucher, vor allem die Mütter, wurden beim Muttertagskonzert der Anton-Bruckner-Musikschule Eslarn mit klassischen und modernen Werken unterhalten. Die Gäste wurden beim Einlass mit einem Glas Sekt begrüßt. Zu Beginn stellten die Eslarner Musikkids und das Musicalorchester zwei Titel aus dem geplanten Musical "Der kleine Tag" vor, das im Oktober 2016 zur Aufführung kommt. Man erahnte schon die Spielfreude und den Spaß bei diesem Projekt.

Der erste Teil des Konzertabends wurde der Klassik gewidmet mit bekannten Stücken wie "Morgenstimmung" (Michael Ebnet, Trompete), Sonate C-Dur 1. Satz und dem Türkischen Marsch von Mozart (Linda Baier, Klavier), der Beethoven-Sonate D-Dur (Ronja Bronold mit Frau Felgenträger, Klavier), dem Valse Des-Dur, Chopin (Thomas Schnappauf, Klavier) und dem Menuett G-Dur, Bach (Jana Reindl, Klavier).

Auf der Querflöte setzte Jessica Korn, begleitet von ihrer Lehrerin Frau Felgenträger einen Glanzpunkt mit Chedevilles Sonata, Preludio und Allegro assai. Gesanglich überzeugte Karin Schmidt mit Largo aus der Oper "Xerxes" von Händel und Thomas Guttenberger mit der Arie des Emireno von Händel. Vor der Pause präsentierte Thomas Schießl das Italienische Konzert, 1. Satz von J.S. Bach. Mit dem "Nocturne" stellte Thomas Schießl erstmals eine Eigenkomposition vor. Das Publikum war sehr angetan von dieser Leistung. Thomas Schießl wird sein Talent auf einer Hochschule für Musik im Fach Komposition erweitern.

Nach der Pause eröffnete Maria Zitzmann den zweiten Teil gesanglich mit zwei Wiener Liedern. Jana Reindl kann nicht nur Klavier spielen, sondern zeigt ihr Können mittlerweile auch im Fach Gesang mit "Auf anderen Wegen" von Burani, begleitet von den Lehrkräften Sven Biermeier und Jürgen Rohr.

Nicht nur Klassik, sondern auch moderne Lieder wurden auf dem Klavier präsentiert wie von Freya Baier (Lady Madonna, Beatles), Thomas Schnappauf (Love Ballade, Oskar Peterson) und Jana Reindl (Tango).

Mit "New York, New York" setzte Thomas Guttenberger einen glanzvollen Schlusspunkt des auf hohem Niveau gebotenen Konzertes. Sven Biermeier führte durch das Programm und bedankte sich auch im Namen des Lehrerkollegiums für das gelungene Konzert. Die Besucher spendeten anhaltenden Applaus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.