Paare sind für Tänze beim Eslarner Heimatfest nun bestens gerüstet

Paare sind für Tänze beim Eslarner Heimatfest nun bestens gerüstet (gz) Eine gelungene Generalprobe im Tanzen absolvierten Bürgermeister Reiner Gäbl, Festleiter, Festdamen und einige Gäste in der "Alten Turnhalle". Den Abschlussball nach fünf Kurstagen, den die Juso-AG um Vorsitzenden Daniel Biermeier organisiert hatte, bereicherten Teilnehmer im Dirndl und in der Lederhose. Während Gäbl mit Ehefrau Sonja und stellvertretender Festleiter Daniel Biermeier mit Ulrike Eschenbecher sowie die weiteren Paare
Kultur
Eslarn
15.05.2015
16
0
Eine gelungene Generalprobe im Tanzen absolvierten Bürgermeister Reiner Gäbl, Festleiter, Festdamen und einige Gäste in der "Alten Turnhalle". Den Abschlussball nach fünf Kurstagen, den die Juso-AG um Vorsitzenden Daniel Biermeier organisiert hatte, bereicherten Teilnehmer im Dirndl und in der Lederhose. Während Gäbl mit Ehefrau Sonja und stellvertretender Festleiter Daniel Biermeier mit Ulrike Eschenbecher sowie die weiteren Paare tanzten, kümmerte sich stellvertretender Festleiter Fabian Wild mit einem Team um Verpflegung. Das kulinarische Angebot hatte die Familie Biermeier mit Unterstützung einiger Teilnehmer spendiert, so dass die Spenden in Höhe von 190 Euro als Reinerlös in den Topf für die Festkleider kamen. Die Frauen, Männer, Kinder und Jugendlichen hatten mit den Kursleitern Nikolai Welnhofer und Bettina Hottner einige Tanzformen einstudiert und beim Abschlussball gezeigt, dass alle fleißig geübt hatten. Im Mittelpunkt stand vor allem der populäre Discofox, der sich fast für jede Art von Musik und Fest, ob Hochzeit, Disco und auch beim Heimatfest, bestens eignet. Bild: gz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.