17 Feuerwehrkräfte aus Eslarn legen erfolgreich Leistungsabzeichen ab
Sorgfalt statt Geschwindigkeit

Die Schiedsrichter bescheinigten den Feuerwehrleuten einen sehr guten Wissensstand. Bild: gz
Lokales
Eslarn
15.07.2015
31
0
Das Leistungsabzeichen "Gruppe im Löscheinsatz" in verschiedenen Stufen erhielten nach bestandener Prüfung 17 Feuerwehrmänner und mit Sabina Bauer eine Feuerwehrfrau. "Bei den Übungen kommt es nicht auf die Geschwindigkeit, sondern auf die Sorgfalt und Sicherheit an", erklärten die Prüfer, Kreisbrandmeister Thomas Kleber, der ehemalige Kommandant Johann Lang aus Pfrentsch und Kreisbrandmeister Gerhard Gösl aus Altenstadt bei Vohenstrauß. Bei einer kurzen Stippvisite informierte sich Kreisbrandinspektor Johann Rewitzer über den Leistungsstand der Eslarner Wehr.

Bei der Abschlussbesprechung bescheinigten die Prüfer den beiden Gruppen einen sehr guten Wissensstand. Ein besonderer Dank für die Vorbereitung ging an die beiden Ausbilder, zweiten Kommandant Jürgen Merold und Zugführer Karlheinz Wazl. Die Leistungsprüfung absolvierten in der Stufe 1, Bronze: Sabina Bauer, Markus Ach, Christian Mösbauer, Fabian Brenner, Alex Danzl, Christoph Demleitner, Nico Drechsel, Matthias Rupprecht, Sebastian Wild, Michael Wagner. Stufe 2, Silber: Fabian Metzger. Stufe 3, Gold: Manuel Demleitner. Stufe 4, Gold-Blau: Stefan Schönberger und Fabian Wild. Maximilian Hochwart, Christian Wild, Martin Wild und Sebastian Schmid erhielten das Abzeichen in Gold-Grün .
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.