Auf der internationalen Bühne

Vorsitzender Markus Kleber (rechts) und Stellvertreter Andreas Bock (links) begrüßten Michael Schmucker als 400. und Melissa Meindl als 401. Mitglied. Bild: gz
Lokales
Eslarn
07.10.2014
7
0

Der FC-Bayern-Fanclub in Eslarn hat erstmals in seiner Geschichte über 400 Mitglieder. Darunter befinden sich auch zwei ganz besondere Neuzugänge.

Mit dem Beitritt eines Engländers und eines Chinesen sind die Eslarner neuerdings auch auf der internationalen Bühne vertreten. Bei einem Ehrenabend im TSV-Sportheim begrüßte Vorsitzender Markus Kleber Michael Schmucker als 400. Mitglied. Aktuell sind es 408 Bayernfans im Alter von 3 Monaten bis 78 Jahren. Der Fanclub ist damit der zweitgrößte örtliche Verein.

Beim Heimspiel des FC Bayern gegen Stuttgart waren die Eslarner neben dem Chinesen aus dem rund 8000 Kilometer entfernten Shanghai und dem Engländer aus der Grafschaft Yorkshire im Stadion, der für Partien des Rekordmeisters gerne einen 1500 Kilometer langen Flug in Kauf nimmt.

An dem Tag gab es insgesamt 13 Neuaufnahmen. Mit der Nummer 399 steht Julia Pojer, mit 400 Schmucker und mit 401 Melissa Meindl in der Aufnahmeliste. "Ich möchte Michael Schmucker mit einer Urkunde und einem Bayernhemd besonders in unseren Reihen willkommen heißen", sagte Kleber. Meindl erhielt als erstes Mitglied über 400 einen Blumenstrauß.

Weiter gab der Vorsitzende bekannt, dass Emma Härtl mit 3 Monaten jüngstes Mitglied ist. Ältester Fan ist der 78-jährige Hans Gäbl. "In diesem Berichtsjahr hatten wir 52 Neuaufnahmen. So viele hatten wir selbst im Gründungsjahr nicht", freute sich Kleber.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6868)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.