Claudia Achatz und Bruno Hüttner heiraten als erstes Paar im Kommunbrauhaus
Sekt und Zoigl zur Hochzeit

Die komplette Führungsriege des Schützenvereins 1884 gratulierte mit der Vereinsfahne den Mitgliedern Claudia und Bruno Hüttner am Kommunbrauhaus zur Vermählung. Bild: gz
Lokales
Eslarn
07.05.2015
24
0
Die standesamtliche Trauung im Kommunbrauhaus war für die 46-jährige Claudia Achatz aus Pressath und den 58-jährigen Bruno Hüttner aus Eslarn ein besonderes Erlebnis und für das Gebäude eine gelungene Premiere. "Die schönste Kulisse an einem einzigartigen Ort für den schönsten Tag im Leben", schilderte das Brautpaar freudestrahlend seine Gefühle. Ein schöneres Geschenk als die Erfüllung des ausdrücklichen Wunschs des Brautpaars und der Einladung ins Kommunbrauhaus zur standesamtlichen Trauung hätte Bürgermeister Reiner Gäbl den beiden nicht machen können.

Obwohl beide bereits einige Jahre in Waldthurn wohnen, ist die Braut 15 Jahre und der Bräutigam bereits 43 Jahre Mitglied im Schützenverein 1884 Eslarn. Nicht nur das Brautpaar war vom unverwechselbaren Ambiente im Brauhausmuseum beeindruckt. "Es war ein besonderes und einzigartiges Erlebnis", fassten die Frischvermählten zusammen. Keiner wollte nach der Zeremonie den außergewöhnlichen Trauungsort verlassen. Nachdem alle mit Sekt angestoßen hatten, war auch noch Gelegenheit zur Kommunbier-Probe.

Vor dem Brauhaus warteten schon Mitglieder des Schützenvereins 1884 und Arbeitskollegen von der Firma Nexans Autoelectric aus Floß. Schützenmeister Eddy Hüllenhütter und Stellvertreter Matthias Hölzl waren mit einer starken Abordnung, sondern auch mit der Vereinsfahne angerückt. Im SV 1884 war Hüttner bereits Schützenmeister. Seit 30 Jahren ist er im Vereinsausschuss. Die Delegation stieß mit Sekt auf eine glückliche Ehe an und überreichte einen tollen Blumenstrauß.

Zum Hochzeitsessen ging es ins Landhotel "Zum goldenen Kranz" nach Saubersrieth. Die zweiwöchige Hochzeitsreise führt nach Mauritius.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.