Ehemalige Klassenkameraden treffen sich - Abstecher ins Museum
Anekdoten und Braukunst

Lokales
Eslarn
27.06.2015
8
0
Der Jahrgang 1974/75 stellte beim zweiten Klassentreffen die Erinnerungen, das Geschichtliche, die Biertradition und Gemütlichkeit in den Mittelpunkt. Die erstmalige Zusammenkunft lag bereits zehn Jahre zurück. Für ein ansprechendes Programm hatten Silke Singer, Monika Karl und Petra Meckl gesorgt. Mit von der Partie waren zehn ehemalige Mitschüler und die ehemaligen Klassenlehrer Reinhold Escherl und Karl Sollfrank.

Die weiteste Anreise von Leipzig mit 280 Kilometern hatte Elisabeth Sturm, die unbedingt mit dabei sein wollte und sich auf das Wiedersehen freute. Nach einem Sektempfang in der Schule legten die Ehemaligen am Grab von Marco Zetzl ein Blumengebinde nieder. Beeindruckt waren sie vom neuen Museum "Biererlebnis", durch das zweiter Bürgermeister Georg Zierer führte. Im Kommunbrauhauses ließ Kommunbrauer Georg Zierer senior die jahrzehntelange Brautradition noch einmal Revue passieren. "Der Antrieb der Motoren folgte bis zur Einführung der Elektrizität nach 1928 noch mit Dampf", erinnerte der seit 1951 für das "Islouer Kommune" zuständige "Fritzn Schorsch". Anschließend ging es in die Zoiglstum. Die ehemaligen Klassenkameraden ließen den Abend bei "Conny" in der Eisdiele schließlich ausklingen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.