Erste Mannschaft der "Hubertus"-Schützen steigt auf
Meister mit der Luftpistole

Schützenmeister Konrad Härtl (rechts) und der Sportleiter für Kurzwaffen, Christian Wild (links), gratulierten den Pistolenschützen Fabian Wild, Daniel Biermeier, Marco Procher und Markus Brenner (von rechts) zum Aufstieg in die Bezirksliga. Bild: gz
Lokales
Eslarn
07.11.2014
13
0
Die Schützengesellschaft "Hubertus" feierte nach Abschluss der Rundenwettkämpfe mit zwei Luftpistolen-Mannschaften nennenswerte Erfolge. Das erste Team erkämpfte sich in der Gauliga souverän mit 16:4 Punkten und 14 116 Ringen die Meisterschaft und schaffte in der Qualifikation den Aufstieg in die Bezirksliga.

Mit hervorragenden Durchschnittsergebnissen sicherten Klaus Härtl (359), Fabian Wild (356), Markus Brenner (355) und Daniel Biermeier (353) den Titel. In der Bezirksliga reiht sich für Markus Brenner, der zu Beginn des Rundenwettkampfs die zweite Pistolenmannschaft in der A-Klasse verstärkte, Marco Procher ins Team ein.

Die Vizemeisterschaft feierte die dritte Mannschaft in der B-Klasse, die damit in die A-Klasse aufsteigen konnte. Die Eslarner belegten hinter Waldthurn mit 23 Punkten und 7940 Ringen den zweiten Platz und verdrängten die punktgleichen Etzgersriether auf dem dritten Rang. Zum Erfolg trugen Christian Bösl (1754), Jasmin Härtl (1613) und im Wechsel Marco Procher (1390), Maximilian Härtl (1283), Michael Bauriedl (868) sowie die Aushelfer Hans Brenner und Thomas Ziegler bei.

In der neuen Saison bilden Mannschaftsführerin Jasmin Härtl, Hans Brenner, Sebastian Wild und Maximilian Härtl ein Team. Mit dem Aufstieg eines Teams in die A-Klasse kämpfen eine zweite und dritte Mannschaft im Rundenwettkampf um Ringe. Zu den Erfolgen gratulierten Schützenmeister Konrad Härtl und der Sportleiter für Kurzwaffen, Christian Wild.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.