Eslarnern gelingt großer Wurf

Die Pokalsieger aus Eslarn feierten mit dem Zweitplatzierten aus Treffelstein und den Veranstaltern in Schönthal. Bild: gz
Lokales
Eslarn
11.09.2015
4
0

Die Erfolgsmeldungen bei den Dartfreunden reißen nicht ab. Nach der Meisterschaft holten sich die Eslarner zum dritten Mal den Ligapokal und ein Geldprämie.

Die Eslarner sicherten sich gegen Dartclub "After Eight" aus Treffelstein nach der Meisterschaft in der Bezirksoberliga (BZO) zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte den Ligapokal und neben der Goldmedaille eine Geldprämie von 250 Euro. Die Dartfreunde scheinen, was die Erfolgsserie anbelangt, ein Ableger der "Super-Bayern" zu sein. Der Ligapokal wird jede Saison mit Beteiligung aller Dartclubs der Ostmarkliga ausgespielt.

Mit etwas Glück

Zu Beginn ermitteln die C- und B-Klassisten und separat die Teams von der A-Klasse bis zur Bezirksoberliga die jeweils besten Mannschaften. "Gespielt wird im K.o.-System, wer verliert scheidet aus. So besteht mit etwas Glück die Möglichkeit, dass im Finale ein Dartclub aus der C-Klasse gegen einen aus der BZO spielt", erläuterte Vorsitzender Martin Bauer.

Die Pokalrunde begann für die Dartfreunde mit einem Freilos und in der zweiten Runde mit einem Sieg gegen DC "Grashüpfer" aus Windischeschenbach. In der dritten Runde wollte es das Los, dass es in Eslarn zu einem vereinsinternen Kampf zwischen der ersten und der vierten Mannschaft der Dartfreunde kam. Nach einem sehenswerten Derby ging das erste Team als Sieger hervor und kämpfte sich gegen "New Beetles" aus Luhe vom Halbfinale in die Endrunde. Da im vergangenen Jahr der DC "Starkstrom" aus Schönthal als Pokalgewinner auf dem Siegertreppchen stand, hatten die Darter die Ehre, das Endspiel zwischen den Dartfreunden und "After Eight" aus Treffelstein auszurichten. In der Endrunde zeigten die Eslarner mit einem deutlichen 12:5 Punktesieg ihre Wurfgenauigkeit, holten zum zweiten Mal den Liga-Cup und das Double. Der Lohn war nicht nur der Wanderpokal, sondern auch eine Siegprämie von 250 Euro und die Zusage, dass das nächste Pokalendspiel in Eslarn stattfindet.

Da die Erste in den Vorjahren in der Bundesliga spielte und im Ligapokal nicht startberechtigt war, sicherte sich in dieser Zeit das zweite Team der Dartfreunde den Ligapokal. "Damit haben wir den Cup bereits zum dritten Mal gewonnen", freute sich Vorsitzender Bauer.

Weitere Platzierungen

100 Euro erhielt der Zweitplatzierte aus Treffelstein und 50 Euro der Dritte, der Dartclub "NEW Bettles" aus Luhe. Erfreulich war der vierte Platz des Dartclubs "Bleistoi" aus Pleystein. Im Namen der"Ostmark-Liga" gratulierten Petra, Simone und Alexander Kraus den Eslarnern zum Pokalsieg und den Dartern aus Treffelstein zur Silbermedaille.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.