Frauenbund übt sich im "Kirwa-Koucher"-Backen
Prädikat "sehr lecker"

Der Backnachmittag mit Monika Schnupfhagn kam bei den Teilnehmerinnen sehr gut an. Bild: gz
Lokales
Eslarn
15.10.2014
6
0
Die "Islouer Kirwa" feierte der katholische Frauenbund mit einem Backkurs und einem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und leckeren "Kirwa-Koucher". Für den Backkurs in der Schulküche konnten die Verantwortlichen um Vorsitzender Ida Brenner Monika Schnupfhagn aus Moosbach gewinnen.

In der gut ausgestatteten Schulküche fand die versierte Hobbybäckerin alles, was für ein gutes Gelingen notwendig ist. Zunächst wurde der Teig und die Beläge für den Kleckselkuchen vorbereitet. Auf dem Teig kamen leckere Apfel-, Pflaumen- und Quarkschmieren, aber auch Schmieren aus Mohn, Nüssen und Kokus. Nicht zuletzt bereicherte wie zu Uromas Zeiten eine Butterschmier den Kleckselkuchen. Anschließend ging es in den Backofen. Beim Probieren bewerteten die Hausfrauen die Kirchweihkuchen mit dem Prädikat "sehr lecker". Die restlichen Kuchen wurden an die Teilnehmer verteilt. Zum Abschluss erhielt jede Teilnehmerin von der versierten Hobbybäckerin das Rezept mit nach Hause.

So war das Gelingen der Kirchweihveranstaltung einige Tage später im Pfarrheim bereits garantiert. Im Anschluss nach dem Oktoberrosenkranz in der Pfarrkirche kredenzte der Frauenbund den Mitgliedern und Gästen zum Kirchweih-Kaffeekränzchen "Kirwa-Koucher".
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.