Grundschüler schwärmen von der Fahrt im roten Wagen
Wehr macht kräftig Werbung

Manche Drittklässler setzten sich sogar einen Feuerwehrhelm auf. Die Feuerwehrmännern Jürgen Merold (links) und Karlheinz Wazl gaben den Kindern Einblicke ins Feuerwehrleben. Bild: gz
Lokales
Eslarn
13.02.2015
2
0
Einen Einblick in den Alltag und die Ausrüstung der Feuerwehr gewährten den Drittklässlern der Grundschule zweiter Kommandant Jürgen Merold und Zugführer Karlheinz Wazl. Im Unterricht hatte Lehrer Manfred Feichtner die Mädchen und Jungen vorbereitet, so dass die Feuerwehrmänner im Schulungsraum des Feuerwehrhauses viele Fragen zu beantworten hatten.

Anhand eines speziellen Films hörten und sahen die Kinder die vielfältigen Aufgaben der Rettungskräfte. Im Gerätehaus stand der vorhandene Fuhrpark, die Ausrüstung und die Ausbildung der aktiven Feuerwehrleute im Rampenlicht. Bei einer Freiwilligen Feuerwehr stehe stets der ehrenamtliche Einsatz und die Hilfsbereitschaft im Vordergrund. Ins Staunen brachten die Redner die Kinder bei der Vorführung des Rettungsspreizers und der Rettungsschere.

Ein Höhepunkt war die "Einsatzfahrt" im großen Feuerwehrauto zur Schule. Die kleinen Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner schwärmten über die Fahrt im roten Wagen Mit dem Hinweis, dass die Feuerwehr Kinder ab zwölf Jahren in die Jugendfeuerwehr aufnimmt, nutzte der Merold die Anwesenheit der Schüler gleich zurr Nachwuchswerbung: "Interessierte dürfen bei einer Übung einfach vorbeischauen und zwanglos hineinschnuppern."
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.