Hannelore Zierer feiert 80. Geburtstag
Ruhepol der Familie

Die ersten Gratulanten zum 80. Geburtstages von Hannelore Zierer (vorne, links) waren ihr Ehemann Georg und ihre acht Kinder. Bild: gz
Lokales
Eslarn
27.04.2015
5
0
Eine beachtliche Lebensleistung vollbrachte Hannelore Zierer mit der Erziehung von acht Kindern und mit der Versorgung von Haushalt, Haus und Garten. Inzwischen wird die Eslarnerin von 14 Enkeln und 4 Urenkeln umschwärmt. Sie feierte nun ihren 80. Geburtstag.

Die Wiege von Hannelore Fischer stand am 23. April 1935 in Nürnberg. "Nach dem 42. Fliegerangriff bin ich als Achtjährige mit meiner Oma zu Verwandten nach Eslarn gezogen" erzählte sie. Ihre alleinerziehende Mutter musste in der Frankenmetropole in der Munitionsfabrik arbeiten, wurde dort nach einem Bombenangriff von zerbombten Mauern verschüttet und schwer verletzt. Nach diesem tragischen Kriegserlebnis folgte die Mutter nach Eslarn und zog ebenfalls zur Familie Pemsl.

Die feste Freundschaft zu den "Breiermädels" der Familie Bauriedl war gleichzeitig der Beginn einer "großen Liebe". Der künftige Ehemann Georg Zierer lernte bei der Brauerei Bauriedl Brauer und Mälzer sowie bei seiner Arbeit das Mädel aus der Stadt kennen. Die beiden heirateten am 31. Mai 1952. Zu besonderen Anlässen überrascht die Jubilarin ihre Großfamilie mit manchen Leckereien. Die Kinder bezeichnen ihre Mutter auch als Ruhepol in der Familie, die für jeden immer da sei.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.