Heimatfest: Limitierte Jubiläumsmünze in Silber und Gold herausgegeben
Einprägsame Erinnerung

Vorstandsvorsitzender Josef Pflaum, Bürgermeister Reiner Gäbl, Ilona Singer, Anna Fürtsch, Vorstandsmitglied Gerhard Hösl und Geschäftsstellenleiter Karl Brenner präsentierten die Jubiläumsmedaille "775 Jahre Eslarn" mit dem Wappen des Markts und dem Rathaus als Motive. Bild: bey
Lokales
Eslarn
18.07.2015
16
0
Die Gemeinde gibt zum Heimatfest und zum gleichzeitigen 775-jährigen Bestehen des Markts in Zusammenarbeit mit der Sparkassen eine Jubiläumsmedaille heraus. Das Erinnerungsstück zeigt das Eslarner Wappen und Rathaus.

Am Donnerstag präsentierten Vorstandsvorsitzender Josef Pflaum, Vorstandsmitglied Gerhard Hösl, Geschäftsstellenleiter Karl Brenner, die Mitarbeiterinnen der Zweigstelle und Bürgermeister Reiner Gäbl in der Sparkasse die in drei Ausprägungen erhältliche Medaille. Die Sammlerstücke sind limitiert und nummeriert.

In Feinsilber und Spiegelglanz inklusive Etui und Zertifikat kostet das Andenken 45 Euro. Wer eine Ausprägung in Gold möchte, muss sich beeilen. Gold 750 gibt es nur in einer Auflage von zehn Stück, ebenso Gold 999/000. Der Preis für die "Goldstücke" wird auf Anfrage mitgeteilt. Gäbl bezeichnete die Münzen als Unikate, deren ideeller und materieller Wert mit den Jahren steige. Gerade für weggezogene Eslarner sei die Münze eine tolle Erinnerung. Wer sich mit einer einfacheren Prägung zufrieden gibt, kann am Sonntag, 9. August, von 10 bis 18 Uhr vor dem Rathaus selbst die Münzpresse betätigen. Für fünf Euro darf sich jeder Gast sein Erinnerungsstück selbst anfertigen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9730)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.