Imker freuen sich über viele junge Besucher
Kräuter und süße Leckereien

Interesse am Bienen-Schaukasten zeigten auch Flüchtlinge mit ihren Kindern und ihrer Begleiterin Anita Weichselmann. Bild: gz
Lokales
Eslarn
29.07.2015
12
0
Den Start ins Kinderferienprogramm übernahm am Wochenende der Imkereiverein, der sich auf den Ansturm mit kurzweiligen Aktionen und Leckereien bestens vorbereitet hatte. Der Einladung zum Lehrbienenstand am Goldberg waren 35 Mädchen und Jungen mit einigen Eltern sowie auch einige Flüchtlinge mit ihren Kindern gefolgt.

Vorsitzender Hans Seibert teilte die Kinderschar in drei Gruppen auf. Während stellvertretender Vorsitzender Johann Bruckner am Schaukasten das quirlige Leben der Bienen um ihre Königin erklärte und an den Bienenkästen eine Honigwabe zeigte, machte sich die andere Gruppe mit Elisabeth Eckert auf den Weg zu einer Kräuterwanderung. Im Mittelpunkt stand der Kräutergarten in freier Natur. Was für den einen Unkraut ist, mit dem verfeinert der andere den Salat oder bekämpft so manches Wehwehchen. Einige Kinder durften einen kleinen Strauß aus verschiedenen Kräutern mit nach Hause nehmen.

Danach durften die jungen Besucher mit einem Team um Theresia Rauch und Manuela Witt basteln. Jeder fertigte ein Kräuterhäuschen an, bemalte dies und säte darin Kresse an. Während die Kinder bestens beschäftigt waren, versorgte ein Verpflegungsteam die Mütter und Väter mit leckeren Kuchen und Kaffee oder mit kühlen Getränken.

An die Honigschleuder stellte sich Marktrat Eduard Forster, der mit seinem Team für süßen Honig auf Semmeln sorgte. Mit einem Wettnageln endete der interessante Besuch beim Imkereiverein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.