Investition in die Jugend

Vorsitzender Josef Rauch (links) und Stellvertreter Horst Gerber (rechts) dankten langjährigen Mitgliedern für die Treue. Bild: gz
Lokales
Eslarn
29.10.2014
12
0

Die ersten sportlichen Betätigungen auf Spanholzplatten im Stodl des "Kuch-Willi" sowie der Aufbau einer Jugendmannschaft standen in der Mitgliederversammlung des Tischtennisclubs im Mittelpunkt. Höhepunkte waren Ehrungen und Neuwahlen.

22 von 110 Mitgliedern nahmen am Treffen im Gasthaus "Zum Stofferl" teil. Sie bestätigten Vorsitzenden Josef Rauch und Stellvertreter Horst Gerber in ihren Ämtern. Der gute Zusammenhalt im Verein erleichterte Rauch die Entscheidung, für weitere zwei Jahre zu kandidieren.

Weitere Vorstandsposten

Kassier bleibt Michael Zierer. Den Schriftverkehr erledigt künftig Bernhard Strehl (bisher Hermann Ebenhöh). Wiedergewählt wurden Sportwart Jürgen Pressl, Jugendwart Herbert Biermeier und Gerätewart Gerhard Brenner. Die Kasse prüfen weiterhin Karl Kick und Josef Kreuzer. Als Beisitzer verstärken Heinz Petschler, Albert Schmucker, Martin Frischmann und neu Hermann Ebenhöh die Führungsriege.

Jugendwart Biermeier informierte über den Aufbau einer Jugendmannschaft. Derzeit nehmen bis zu fünf Jugendliche am Training teil. Sie stellen die Freude am Sport in den Vordergrund. Außerdem berichtete Biermeier als Coach über das Abschneiden der zweiten Herrenmannschaft, die im Vorjahr Meister wurde und momentanen den dritten Platz belegt. Das zweite Team spielt weiterhin in der dritten Kreisliga. Für die erste Mannschaft stehe laut Heinz Petschler der Klassenerhalt in der zweiten Bezirksliga Nord an oberster Stelle. Die meisten Punkte im Team holten Miroslav Noha und Michael Zierer.

Mannschaftsführer Gerhard Brenner wies auf das Durchschnittsalter von 52 Jahren in der ersten Mannschaft und auf das älteste Team in der Bezirksliga Nord hin. Momentan belegen die Eslarner nach fünf Spielen den neunten Platz. Auch hier erspielte Zierer mit 6:2 die meisten Punkte. Laut Vorsitzenden Josef Rauch können sich die Damen jederzeit am Training beteiligen.

Für Nachwuchsarbeit

Kassenprüfer Kick bescheinigte Zierer tadellose Buchführung. Den positive Kassenstand will der Vorstand teilweise zur Förderung der Jugendarbeit verwenden.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.ttc-eslarn.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.