Karl Kick aus Waldthurn holt für Tischtennisclub Eslarn Titel im Einzel und Doppel
Zweifacher Oberpfalzmeister

Vorsitzender Josef Rauch überreichte Oberpfalzmeister Karl Kick die Urkunde. Bild: gz
Lokales
Eslarn
07.02.2015
6
0
Der zweifache Oberpfalzmeister im Tischtennissport in der Sparte "Senioren" spielt beim Tischtennisclub in der Bezirksliga. Karl Kick aus Waldthurn sicherte sich im Einzel und mit Werner Scharf aus Dachelhofen auch noch im Doppel den Titel.

Das erste Tischtennis-Turnier im Bezirk Oberpfalz ist die Bezirksmeisterschaft der Senioren, die wieder beim FC Schwarzenfeld ausgetragen wurde. In den 15 Herren- und 4 Damenwertungen versuchten 63 Teilnehmer, einen Titel zu gewinnen. In spannenden Begegnungen holte sich Kick zwei Trophäen. Der Wettbewerb war gleichzeitig die Qualifikation zur Bayerischen Meisterschaft vom Freitag bis Sonntag, 13. bis 15. März, im Einzel für die Senioren im niederbayerischen Bogen.

Die ersten Gratulationen an den zweifachen Oberpfalzmeister kamen vom Vorsitzenden Josef Rauch, der Vorstandschaft und seinen Teamkollegen der ersten Mannschaft. Mit Kick legte auch das erste Team mit Miroslav Noha, Karl-Heinz Petschler, Michael Zierer, Horst Gerber und Gerhard Brenner in der Bezirksliga einen gelungenen Start in die Rückrunde hin. Beim Heimspiel gegen die favorisierte DJK Steinberg war eine geschlossene Mannschaftsleistung für den klaren 9:3-Erfolg verantwortlich. Im zweiten Spiel beim SF Bruck machte sich vor allem die Doppelumstellung bemerkbar. "Nach einem 3:0 gaben wir die Führung bis zum 9:6-Sieg nicht mehr ab", resümierte Josef Rauch.

In überragender Form präsentierte sich vor allem Zierer, der bisher alle Spiele im Einzel und Doppel gewinnen konnte. Beim Heimspiel gegen den Tabellennachbarn SV Immenreuth am Wochenende könnten die Eslarner erneut wichtige Punkte gegen den Abstieg sammeln.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.