Klassentreffen des Jahrgangs 1954/55: Bis aus Krefeld und Reutlingen angereist
"60 plus" startet durch

Der Jahrgang 1954/55 traf sich zu seinem Klassentreffen. Bild: gz
Lokales
Eslarn
07.08.2015
58
0
"Wir sind 60 und das ist gut so", lautete die Einladung zum Klassentreffen des Jahrgangs 1954/55. Bestens vorbereitet mit einem ansprechenden Programm waren die Organisatoren Gerti Bauer, Irene Kleber, Ingrid Grötsch, Hans Zierer und Ferdl Schmucker. Die ehemaligen Mitschüler kamen aus Krefeld, Reutlingen, Grainau, Ottobrunn, Bayreuth, aus Eslarn und den Nachbargemeinden.

Das Treffen begann in der Sebastiankapelle mit einem Gottesdienst mit Pater Felix Meckl. Die musikalischer Gestaltung übernahmen Martina Brenner und Monika Lindner. Am Friedhof legte die Gemeinschaft für die verstorbenen Gisela Forster, Irmgard Bayer, Hans Lindner, Karl Freimann und Helmut Hummel ein Blumengebinde nieder.

Im Anschluss trafen sich alle beim "Stofferl" zum Frühschoppen. Beim Wandern auf dem ehemaligen "Bittgang-Weg" von Kreuth zur Lindau tauchten viele Erinnerung auf. Beim "Lindauer Wirt" erwartete den Jahrgang ein deftiges Mittagessen und am Nachmittag Kuchen mit Kaffee. Bei der Wiedersehensfreude tauschten die ehemaligen Mitschüler gemeinsame Erinnerungen und Anekdoten aus der Jugendzeit aus. Eine Sitzweil im Gasthof "Böhmerwald" rundete das Treffen gemütlich und unterhaltsam ab. Zur vorgerückter Stunde waren sich alle einige, dass mit "60 plus" weitere Klassentreffen folgen werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.