Liesl und Könige gekürt

Die Pokal- und Sachpreisgewinner mit den Spendern und Ehrengästen der Gemeinde bei der Königsfeier.
Lokales
Eslarn
19.11.2014
14
0

Die besten Aktiven beim Königswettbewerb der Schützengesellschaft Hubertus waren die Luftpistolenkönigin Julia Brenner und der Schützenkönig Tobias Brenner. Ihre Ergebnisse können sich sehen lassen.

Der Höhepunkt im Vereinsjahr der Schützengesellschaft "Hubertus" ist die Königsfeier. Die Vereinsführung und der Werteausschuss gratulierten Tobias Brenner zum Schützenkönig, Julia Brenner zur Luftpistolenkönigin, Maria Wazl zur Schützenliesl und Christoph Kulzer zum Jugendkönig.

Schützenmeister Konrad Härtl freute sich über viele Gäste im Kuchsaal" der Gaststätte "Zur Krone von Bayern". Am Schießwettbewerb beteiligten sich 68 Schützen, fünf mehr als im Vorjahr. Sportleiter Manfred Dobmeier und Jugendsportleiter Tobias Brenner gratulierten allen Pokal- und Preisgewinnern. Da die Bekanntgabe der Könige bis zum Schluss geheim gehalten wurde, hielt sich die Spannung im "Kuch"-Saal".

Die drei Schülerpokale von Marktrat Manfred Bäumler sicherten sich Felix Dobmeier mit einem 75-Teiler vor Uli Bauer (286,5) und Lukas Dobmeier (305). Die drei Jugendpokale von zweiten Bürgermeister Georg Zierer gingen an Sebastian Balk (49-Teiler), Christoph Kulzer (147,9) und Maria Wazl (166).

Den Nichtaktivenpokal vom CSU-Ortsverband überreichte Vorsitzender Wolfgang Voit an Gewinnerin Isabell Kleber (71,8-Teiler). Auf den Plätzen folgten mit Sachpreisen Petra Brenner (219,7), Robert Brenner (254,3), Kathrin Kleber (302,9) und Madeleine Forster (363,0). Den Jugendwanderpokal von zweitem Bürgermeister Georg Zierer erkämpfte sich in einem spannenden Schießwettbewerb mit Luftgewehr Christoph Kulzer mit 92 Ringen. Geldpreise gingen an Sebastian Balk (90), Tobias Sorgenfrei (87), Florian Wazl (83) und Nico Drechsler (82).

Sparkassen-Wanderpokal

Den Wanderpokal für Luftgewehr von der Sparkasse errang Tobias Brenner mit sehr guten 98 Ringen. Dahinter platzierten sich auf dem zweiten Platz Michael Kleber (96) und bei den ringgleichen Christoph Brenner (95, 95), Markus Werner (95, 94) und Manfred Dobmeier (95, 93) wurde die Rangfolge erst durch die Deckserie ermittelt. Jeweils nur einen Ring trennten die Platzierungen für Luftpistole, für dessen Wettbewerb Marco Procher einen Wanderpokal zur Verfügung gestellt hatte. Den ersten Platz und den Wanderpokal sicherte sich der Spender Marco Procher mit 96 Ringen selbst und verwies damit Markus Brenner (95), Fabian Wild (94), Christian Wild (93, 91) sowie Klaus Härtl (93, 89) auf die Ränge.

"Die vordersten Plätze erreichten überwiegend die Mitglieder der Luftgewehr- und Luftpistolenmannschaft der Bezirksligen", stellte der Schützenmeister fest. Anlässlich der Geburt von Emma Härtl stellten die Eltern Elfriede und Florian Härtl eine Kindstaufscheibe und aufgrund der Geburt von Teresa Brenner die Eltern Tanja und Markus Brenner einen Kindstaufpokal zur Verfügung. Die Härtl-Scheibe erhielt Carolin Karl mit einem sehr guten 24,5-Teiler. Sachpreise gingen an Manfred Dobmeier (49), Manfred Balk (74), Klaus Härtl (111,1) und Konrad Härtl (112,8). Den Brenner-Kindstaufpokal erkämpfte sich Markus Werner mit 77,6-Teiler vor den Sachpreisgewinnern Tobias Brenner (114,4), Konrad Härtl (153,1), Daniel Biermeier (167,8) und Klaus Härtl (171,5).

Die Schützenscheibe für Luftgewehr von Michael Kleber erhielt mit der Königskette und dem Pokal der Schützenkönig Tobias Brenner (131,7) vor Vize-Schützenkönig Christoph Brenner (159,0). Den Königspokal für Luftpistole von Marktrat Siegfried Wild sicherte sich zum Königswanderpokal die Luftpistolenkönigin Julia Brenner mit einem hervorragenden 15,2-Teiler.

Auch mit der Armbrust

Dass die Schützin Julia Brenner auch mit der Armbrust umzugehen verstand, zeigte im Sommer der dritte Platz bei der Marktmeisterschaft. Da der König mit Luftpistole erst im Vorjahr eingeführt wurde, hat die SG Hubertus nach Schützenkönig Markus Brenner jetzt auch eine Schützenkönigin in ihren Reihen. Die Schützenscheibe von Markträtin Laura Roth ging an Schützenliesl Maria Wazl (194,7) und Vizeliesl wurde Kathrin Kleber (304,5).

Für den Jugendkönig Christoph Kulzer (545,9), der sich über Königspokal und -kette freuen durfte, hatte Bürgermeister Reiner Gäbl eine Schützenscheibe spendiert. Vizejugendkönig wurde Uli Bauer (714,8).
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.