Neuer Jugendkoordinator

Der zweite Vorsitzende der JFG, Fabian Dimper (links), begrüßte Markus Karl als neuen Beisitzer und Jugendkoordinator in der Vorstandschaft. Bild: gz
Lokales
Eslarn
24.02.2015
14
0

Die JFG Oberpfälzer Grenzland 11 will künftig noch mehr die Ausbildung der jungen Fußballer forcieren. Dabei steht vor allem eine Position im Fokus.

Momentan stellt die Juniorenfördergemeinschaft (JFG) "Oberpfälzer Grenzland 11" fünf Teams. Bei der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte "Zum Sportzentrum" wählten die Mitglieder Markus Karl zum ersten Jugendkoordinator. Der erfahrene Trainer soll die Ausbildung der Fußballer intensivieren und ein Augenmerk auf die Torwartsichtung legen.

Bei der JFG, zu welcher der TSV Eslarn und die SpVgg Moosbach gehören, kicken derzeit 70 Jugendliche. Vorsitzender Peter Wittmann aus Moosbach und zweiter Vorsitzenden Fabian Dimper aus Eslarn bekräftigten nach dreijährigem Bestehen die Wichtigkeit einer Fördergemeinschaft. Die Hoffnung, dass der JFG weitere Vereine beitreten, sei nicht eingetroffen. Die Gründe sahen sie darin, dass es in vielen Vereinen einen massiven Nachwuchsmangel gibt, und zum Fortbestand fast alle Vereine Spielgemeinschaften gegründet haben. "Deshalb ist es immer schwieriger den Jugendfußballsport zu organisieren", fügte Wittmann an.

Mit der erstmaligen Wahl eines Jugendkoordinators will sich die JFG dieser Herausforderung stellen und die Jugendarbeit weiter ausbauen. Die Wahl fiel auf Markus Karl, dem Trainer der ersten Mannschaft des TSV Eslarn. Der Vorsitzende sprach von einem guten Zusammenhalt und Gemeinschaftsgeist und stellte den Torwartmangel in den Fokus.

Wittmann blickte auch auf das Abschneiden der fünf Jugendteams zurück. Die D1-Mannschaft erreichte in der Gruppe Amberg/Weiden zur Halbzeit den dritten Platz. Um sie kümmern sich Trainer Markus Wild und Betreuer Josef Ebenhöh aus Eslarn. Das D2-Team mit Trainer Peter Gissibl und Betreuer Roland Gürtler aus Moosbach steht in der Gruppe Weiden auf dem fünften Platz. Zum Training treffen sich alle D-Jugendlichen jeden Montag und Mittag ab 17.30 Uhr am Sportplatz in Eslarn.

Nach dem Aufstieg in die Kreisliga peilt die C-Jugend mit Trainer Erhard Bock aus Moosbach den Ligaerhalt an. Die U 15-Jugendlichen belegen derzeit unter den 13 Mannschaften den elften Platz. Das Training startet nach der Winterpause jeden Dienstag und Donnerstag ab 17.30 Uhr in Eslarn. Auf dem vierten Platz von sechs Teams steht in der Gruppe Amberg/Weiden die B-Jugend. Das Training leitet Werner Kuttich aus Moosbach jeden Dienstag und Donnerstag in Moosbach. Nach dem Abstieg in der Vorsaison belegt die A-Jugend den dritten Platz. Sie trifft sich mit Trainer Fabian Dimper und den Betreuern Matthias Brenner und Michael Bauer aus Eslarn zur Vorbereitung teilweise drei Mal in der Woche und sonst Dienstag und Donnerstag ab 19 Uhr in Eslarn zum Training.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.