Organisation feiert am Sonntag, 9. November, Jubiläum
Zehn Jahre Familienkreis

Waltraud Rupprecht (rechts) und Agnes Härtl (links) sind dem Familienkreis seit der Gründung vor zehn Jahren treu geblieben. Bild: gz
Lokales
Eslarn
30.10.2014
2
0
Der Familienkreis wurde 2004 auf Initiative von Pfarrer Erwin Bauer unter Federführung von Waltraud Rupprecht aus der Taufe gehoben. Inzwischen ist die Organisation in der Kolpingsfamilie. Am Sonntag, 9. November, feiern die Verantwortlichen zehnjähriges Bestehen. Um 10.30 Uhr beginnt der Gottesdienst in der Pfarrkirche, um 12 Uhr folgt das Mittagessen. Ab 14.30 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen im Pfarrheim.

Zuwachs gab es nach vier Jahren mit der Kinderkirche, zu der am Sonntag, 2. November, um 10.20 Uhr wieder alle Buben und Mädchen von 3 bis 9 Jahren ins Pfarrheim eingeladen sind. Die Idee einer kindgerechten Kirchengestaltung von Pfarrer Bauer verwirklichten Sonja Spangler und Stefanie Bulla am 30. November 2008. Spangler erhält von Cordula Weiß, Gabi Rieder, Kathrin Kulzer, Hanna Helm, Silke Singer und Inge Werner Unterstützung. Die Gestaltung der Programme im Pfarrbrief übernimmt Martina Würfl.

Bereits bei der Gründung des Familienkreises schlossen sich viele Eltern mit ihrem Nachwuchs der Gemeinschaft an, in den Jahren wuchs der Kreis bis 15 Familien an. Regelmäßig stehen kirchliche Veranstaltungen und Unternehmungen, besonders an Fest- und Feiertagen, an. Auch Brauchtumspflege, Bibeltage und Vorträge nahmen einen breiten Raum im Veranstaltungskalender ein. Nach zehn Jahren gilt für den Familienkreis weiterhin die Devise: "Vorbeikommen kann jeder, der in der Gemeinschaft mitarbeiten und mitfeiern möchte."
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.