Raiffeisenbank in Eslarn unterstützt 16 Vereine und Verbände mit insgesamt 4300 Euro
"Das Geld ist gut aufgehoben"

Die Spendenübergabe an die Vereine und Organisationen hat bei der Raiffeisenbank bereits Tradition. Bild: gz
Lokales
Eslarn
17.01.2015
3
0
Die finanzielle Unterstützung von 16 Organisationen mit 4300 Euro und das ehrenamtliche Engagement standen bei der Spendenübergabe des Geldinstituts im Mittelpunkt.

"Seit Jahrzehnten ist es bei der Raiffeisenbank gute Tradition, die Vereine und Institutionen mit Spenden zu unterstützen und allen für ihren ehrenamtlichen Einsatz zu danken." Geschäftsstellenleiter Markus Dimper wies auf den neuen Termin zum Jahresbeginn hin, der fern von der Weihnachtshektik zur Tradition werden soll. Die Bank unterstütze auch die Gemeinde seit 2000 beim Heimatfest ununterbrochen mit einem Festabend und einem Kindernachmittag. In dem Jahr konnte die Partyband "Münchner Gschichten" für den Festfreitag, 7. August, verpflichtet werden.

Der Vorstandsvorsitzende der Raiffeisenbank Vohenstrauß-Neustadt/WN, Direktor Karl Völkl, fühle sich bei seinen Besuchen aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit bei der Geschäftsstelle stets heimisch, kenne Land und Leute und auch das rege Vereinsleben. Völkl hob vor allem das Ehrenamt und die damit zusammenhängenden "Stützen der Gesellschaft" hervor und zog einen Vergleich zu den Gründervätern der Raiffeisen- und Darlehenskasse. "Diese Gründer hatten 1913 ähnliche Gedanken wie die Vereine, jeder ist für jeden eingetreten und alle forderten den Zusammenhalt."

Im Namen der Marktgemeinde dankte dritter Bürgermeister Josef Illing der Raiffeisenbank für die Unterstützung der örtlichen Vereine. "Jeder Cent ist für einen Verein, vor allem für die Jugendarbeit wichtig und daher ist das Geld gut aufgehoben."

Im Beisein von Stellvertreter Daniel Schießlbauer und Mitarbeiterin Gabi Lindner überreichten Direktor Karl Völkl und Geschäftsstellenleiter Markus Dimper die Geldspenden an den Kegelclub "Eintracht" (Georg Zierer), die Feuerwehr (Stefan Schönberger), den Imkerverein (Michael Häring), die katholische Kirchenstiftung (Pfarrer Erwin Bauer), den Oberpfälzer Waldverein (Josef Frischmann), die Schützengesellschaft "Hubertus" (Daniel Biermeier), den Schützenverein 1884 (Matthias Hölzl), die Siedlergemeinschaft (Erich Brunner), den Tennisclub (Armin Wildenauer), Tischtennisclub (Josef Rauch), Turn- und Sportverein (Franz Singer), Vogelzuchtverein (Martin Eckert), die Anton-Bruckner-Musikschule (Ulrike Schwab) und den Wintersportverein (Katja Örtel). Eine Spende erhalten zudem die Elternbeiräte vom Kindergarten und der Schule, die bereits 2014 eine Zuwendung entgegennahmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.