Rosemarie und Bruno Lang seit 50 Jahren verheiratet
Nie bereut

Bürgermeister Reiner Gäbl (rechts) gratulierte Rosemarie und Bruno Lang zur goldenen Hochzeit. Bild: buc
Lokales
Eslarn
16.05.2015
0
0
Früh gefreit hat nie gereut: Mit einem liebevollen Blick zu seiner Ehefrau Rosemarie betont Bruno Lang, dass er sie sofort wieder heiraten würde. Das Jubelpaar feierte diese Tage seine goldene Hochzeit und wünscht sich, dass das höchste Gut, nämlich die Gesundheit ihnen bleibt und es noch viele Jahre gemeinsam verbringen darf.

Der gelernte Bauschlosser arbeitete bis zu seiner Pensionierung als Oberbauschweißer und Gruppenführer bei der Deutschen Bundesbahn. Das sympathische Paar, das sich bereits mit 16 und 19 Jahren auf dem Tanzboden beim "Kuch" kennen lernte war das erste Hochzeitspaar, welches Pfarrer Hugo Wagner zu Beginn seiner Amtszeit in der Pfarrkirche "Mariä Himmelfahrt" traute. Dass dann anschließend beim Hochzeitsmahl im "Goldenen Kreuz", besser bekannt als "Mathesen" , dem Pfarrer beim Austeilen der Knödel einer davon in seinem Weißbierglas landete, ist noch heute ein Anlass zum Schmunzeln. Zwei Kinder, Sohn Siegfried und Tochter Sandra, vervollständigten das Eheglück des Jubelpaares, das sich in Eslarn ein Haus gebaut hat. Vier Enkelkinder sind der große Stolz und bringen Leben ins Haus.

Die gelernte Friseurin und ihr Mann, der ein leidenschaftlicher Kegler ist, sind viel in der Natur unterwegs und bringen von den Spaziergängen je nach Saison Preiselbeeren, Heidelbeeren oder Schwammerl mit nach Hause, die als Marmelade, Kompott oder Schwammerlbrühe reißenden Absatz in der Familie finden. Bürgermeister Reiner Gäbl gratulierte im Namen des Markts und überreichte ihnen zur Urkunde ein buntes Blumengebinde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.