Schottenhaml mit größtem Fang

Bürgermeister Reiner Gäbl und Vorsitzender Karl Roth (von links) gratulierten den Mitgliedern zu ihren Erfolgen beim Abfischen. Bild: gz
Lokales
Eslarn
01.10.2015
7
0

Der erste Preis beim Abfischen des Fischereivereins am Atzmannsee ging an Florian Schottenhaml. Er ließ mit einem fünf Kilogramm schweren Karpfen die Konkurrenz hinter sich.

Der Fischereiverein bietet jedes Jahr ein An- und Königfischen und zum Ausklang der Saison ein Abfischen. An der Freizeitanlage Atzmannsee versammelten sich am Sonntagmorgen zwölf Angler. Die Mitglieder erhofften sich während der vier Stunden an den ausgelosten Stellen den großen Fang.

Nach dem Wettkampf stellte Vorsitzender Karl Roth im Beisein von Bürgermeister Reiner Gäbl fest, dass er sich bei dem herrlichen Angelwetter noch mehr Beteiligung erhofft hätte. Besonders erfreulich sei aber die Anwesenheit von drei Jungfischern.

Bei der Preisverteilung wies Sportwart Matthias Hölzl auf die Gesamtfangmenge von 16,22 Kilogramm hin. Den ersten Platz und einen Gutschein für Angelbedarf sicherte sich Gerätewart Florian Schottenhaml. Ebenfalls einen Gutschein gab es für den Zweitplatzierten Karl Roth. Der Vorsitzende hatte einen Fisch mit 3,8 Kilogramm am Haken. Lediglich 300 Gramm trennten Leon Reindl vom zweiten Platz. Den Bronzerang des Jungfischers bezeichnete Hölzl als "hervorragenden Erfolg" und überreichte einen Gutschein.

In diesem Zusammenhang dankte der Sportwart der Firma Blenz für die Unterstützung. Die weiteren Plätze belegten Mario Schottenhaml und Daniel Rosenmüller.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.