SPD-Vorsitzender will in zwei Jahren Führung abgeben - Mitglieder wählen in ...
Nachfolger für Georg Zierer gesucht

Georg Zierer (stehend, Mitte) will noch zwei Jahre als SPD-Vorsitzender weitermachen. Neu im Vorstand sind Stellvertreterin Laura Roth (vorne, Zweite von rechts), Michael Karl als stellvertretender Schriftführer und Beisitzer Christian Schmucker (von links). Bild: gz
Lokales
Eslarn
05.03.2015
39
0
In der SPD-Jahreshauptversammlung gab Vorsitzender Georg Zierer junior bekannt, dass er nach 20 Jahren die Geschäfte 2017 in jüngere Hände geben möchte. "Ich habe den Ortsverein 1995 übernommen und möchte den Vorsitz nach zwei weiteren Jahren abgeben." Bis dahin bat er, einen geeigneten Nachfolger zu suchen.

Große Herausforderung

Im Mittelpunkt standen außerdem ein Rückblick auf die Kommunalwahl, Gemeindepolitik und die Aktivitäten des Ortsvereins. Eine große Herausforderung nannte Zierer die Kanalsanierung im Schellenbach. Den Tillyplatz will Bürgermeister Reiner Gäbl wieder zu einem Zentrum der Begegnung machen, wobei die Umgestaltung der Straße Vorrang haben soll. Mit der Kanalsanierung im Schellenbach und 2020 der Sanierung der Kläranlage müsse sich die Gemeinde weiteren Großprojekten stellen.

Kassenwartin Brigitte Warta legte rotz der Ausgaben unter anderen für die Kommunalwahl einen positiven Kassenbestand vor. Der Ortsverein hat 87 Mitglieder. Bei den Neuwahlen wurde Zierer als Vorsitzender bestätigt. Stellvertreter sind Siegfried Wild und neu Laura Roth. Manfred Bäumler war aus zeitlichen Gründen nicht mehr angetreten. Um die Kasse kümmern sich weiterhin Warta und Stellvertreterin Gerlinde Liegl. Für den Schriftverkehr ist Michael Kleber zuständig, dem Michael Karl als neuer Stellvertreter zur Seite steht. Der langjährige Vorgänger Hans Bauer stellte sich nicht zur Wiederwahl. Organisationsleiter sind Bruno Lang, Jürgen Salomon und Marianne Dobmeier. Internet- und Bildungsbeauftragter ist Florian Pfannenstein. Beisitzer sind Doris Kleber, Georg Rauch, Rosemarie Lang, Karl Brenner, Hans Bauer, Hans Gäbl, Daniel Biermeier, Georg Zierer (Kegelvorsitzender) und Christian Schmucker (neu). Die Kasse prüfen weiterhin Georg Zierer senior und Beate Roth.

Für die Kreisversammlung wurden die Delegierten Reiner Gäbl, Brigitte Warta, Laura Roth, Daniel Biermeier und Rosemarie Lang sowie als Ersatzdelegierte Bruno Lang, Florian Pfannenstein, Michael Karl, Gerlinde Liegl und Hans Bauer gewählt. Zur Versammlung des Unterbezirks fahren Reiner Gäbl und Laura Roth und als Ersatz stehen Daniel Biermeier und Florian Pfannenstein zur Verfügung.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.