Tischtennisclub zieht erste Konsequenzen - Zweites Team mit dritter Meisterschaft
Spielermangel nicht vom Tisch

Vorsitzender Josef Rauch (rechts) ist seit 45 Jahren beim Tischtennisclub. Damit gehört er zu den treuesten Mitgliedern. Bild: gz
Lokales
Eslarn
30.10.2015
3
0
Die Berichte des Tischtennisclubs in der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Voit "Stofferl" waren geprägt von sportlichen Erfolgen. Zudem standen die Ehrungen von Mitgliedern, darunter sechs mit 45 Treuejahren, im Mittelpunkt.

Dem TTC gehören 105 Personen an. Vorsitzender Josef Rauch dankte der Gemeinde für die Überlassung der Turnhalle und wies auf die neuen Trainingszeiten am Montag ab 19 für Jugend und Herren sowie Donnerstag ab 19.30 Uhr für die Herren hin. "Der TTC kann die Turnhalle weiterhin für seine sportlichen Aktivitäten kostenlos nutzen", versprach zweiter Bürgermeister Georg Zierer.

Das Nichtaktiventurnier im Vorjahr war gut besucht und wird wieder am 2. Januar angeboten. Da Miroslav Noha wieder zum tschechischen Tischtennisclub nach Bor wechselte und im Allgemeinen ein Mangel an Spielern vorliegt, verzichtete die erste Mannschaft weiterhin in der 2. Bezirksliga zu spielen und kämpft in der 3. Bezirksliga um Punkte.

Ein Glückwunsch für die dritte Meisterschaft in Folge ging ans zweite Team. Die souveränen Leistungen belegten die Mitspieler in der Saison mit nur einer Niederlage. Die Vereinsmeisterschaft scheint Heinz Petschler "gepachtet" zu haben. Die Weihnachtsfeier ist am 12. Dezember um 19 Uhr beim "Stofferl". Kassier Michael Zierer und Schriftführer Bernhard Strehl erinnerten an viele Veranstaltungen. Karl Kick und Josef Kreuzer bescheinigten dem Kassier tadellose Buchführung. Das sportliche Geschehen beleuchteten die Spielführer Gerhard Brenner und Bernhard Strehl. Die erste Mannschaft spielt am Samstag, 31. Oktober, um 18 Uhr in Neusorg. Die zweite gastiert heute um 20 Uhr in Pressath.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.