TSV-Abteilungen berichten über sportliche Höhepunkte
Noch mehr Einsatz zeigen

Lokales
Eslarn
27.02.2015
17
0
Die Berichte der Abteilungen in der TSV-Jahreshauptversammlung verdeutlichten das Arbeitspensum der Trainer und Betreuer. "Die gute Jugendarbeit in den letzten Jahren zeigt Wirkung. Wir konnten Neuzugänge aus der Jugend einbauen und uns durch den Vereinswechsel anderer Spieler verstärken", freute sich Fußballabteilungsleiter Johannes Meckl.

Aus der Jugend wechselten Christian Ach, Peter Brenner und Leo Grießl in die Herrenteams. Neuzugänge sind Julian Salomon, Michael Sachs, Mario Sauer, Florian Stadler und Pascal Salomon. Die erste Mannschaft mit Trainer Markus Karl belegte in der Kreisklasse mit 38 Punkten den 4. Platz. In der neuen Saison mussten berufs-, verletzungs- und krankheitsbedingt 25 Spieler eingesetzt werden. Meckl forderte noch mehr Zusammenhalt und Einsatz. Mit dem 6. Platz sei das Ziel, vorne mitzuspielen, noch nicht erreicht. Der Mangel an Spielern in der zweiten Mannschaft und der daraus resultierende Abstieg erforderte eine Spielgemeinschaft mit der SpVgg Moosbach 2.

Über den Nachwuchs berichtete Abteilungsleiter Alexander Kühner. Die 16 F-Jugendlichen spielten im ersten Jahr in der Fair-Play-Liga und erreichten einen guten Mittelfeldplatz. Die 12 E-Jugend-Kicker verpassten mit dem 3. Platz nur knapp die Qualifikationsrunde. Die übrigen Teams des TSV Eslarn und der SpVgg Moosbach organisieren sich in der "JFG Oberpfälzer Grenzland 11".

Die D-1-Jugend verpasste mit dem 3. Platz knapp die Qualirunde. Die D 2 belegt den 5. Platz. Nach dem die C-Jugend den Aufstieg in die Kreisliga geschafft hatte, ist der Klassenerhalt das Ziel. Die B-Jugend liegt auf dem 4. Platz. Die A-Jugend, die in der Vorsaison abgestiegen ist, schaffte mit dem dritten Rang die Qualirunde. Die besten Torschützen waren Lukas Rappl mit 5 und Philipp Zilk mit 3 Treffern.

Nicht weniger aktiv geht es laut Christine Forster in der Turnabteilung zu. Einen starken Zulauf vermeldet die Damengymnastik. Starkes Interesse bei den Damen findet das sonntägliche Angebot in der Gruppe "Body-Shake" unter Leitung von Karina Dimper. Ab April wird die Walkinggruppe wieder auf dem Bocklweg unterwegs sein.

Mädchen und Buben wird beim Kinderturnen sportlich und gesellig einiges geboten. Bis zu den Sommerferien sind die Stunden mit Betreuerinnen voll abgedeckt. Da ab Herbst Stephanie Bulla nicht mehr zur Verfügung stehen wird, ergeben sich eventuelle Umstrukturierungen. Eine Fortbildung besuchten Manuela Klug, Christa Würfl und Sonja Spangler, die einige neuen sportlichen Angebote in die Turnstunden mit einbauten. Außerdem erwähnte Bulla die Spaß-Olympiade im Ferienprogramm mit 47 Teilnahmern und das Turnabzeichen, an dem sich 62 Kinder beteiligten. Ein Renner für die 70 Mädchen und Buben war der mit einem Picknick versüßte Saisonabschluss in der Turnhalle.

Im Anschluss erinnerte Bulla als Leiterin der Volleyballabteilung an die Höhepunkte der beiden Teams. Die C-Jugend spielte außer Konkurrenz, da für eine C-Mannschaft keine "Gemischte" zulässig ist. Die "Erste" erreichte mit Trainer Martin Urban und Co-Trainer Tom Gebauer einen guten 2. Platz. Durch den Besuch einer Fortbildung verlängerte Nadine Wild ihren Schiedsrichterschein. Jonas Urban spielt nach Sichtungslehrgängen in der Oberpfalzauswahl.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.