Zehn Buben und drei Mädchen stolz auf Jugendleistungsabzeichen

Zehn Buben und drei Mädchen stolz auf Jugendleistungsabzeichen (gz) 13 Jugendliche der Jungfeuerwehr waren bestens auf das Bayerische Jugendleistungsabzeichen vorbereitet. Die erforderlichen Handgriffe und das nötige Wissen erhielten sie von Jugendwart Christian Wild und Zugführer Karl-Heinz Wazl. Die Schiedsrichter Kreisbrandmeister (KBM) Thomas Kleber, Kommandant Harald Dirnberger aus Michldorf und zweiter Kommandant Hans-Peter Müller aus Waidhaus gratulierten den Prüflingen Fabian Balk, Sabina Bauer,
Lokales
Eslarn
08.09.2015
56
0
13 Jugendliche der Jungfeuerwehr waren bestens auf das Bayerische Jugendleistungsabzeichen vorbereitet. Die erforderlichen Handgriffe und das nötige Wissen erhielten sie von Jugendwart Christian Wild und Zugführer Karl-Heinz Wazl. Die Schiedsrichter Kreisbrandmeister (KBM) Thomas Kleber, Kommandant Harald Dirnberger aus Michldorf und zweiter Kommandant Hans-Peter Müller aus Waidhaus gratulierten den Prüflingen Fabian Balk, Sabina Bauer, Carina Brenner, Fabian Brenner, Alex Danzl, Nico Drechsel, Tobias Hanauer, Florian Lindner, Mathias Rupprecht, Michael Wagner, Florian Wazl, Alexandra Wild und Sebastian Wild zum Jugendleistungsabzeichen. Erfreulich bezeichneten es die Ausbilder, dass sich der Prüfung nicht nur zehn Buben sondern auch drei Mädchen stellten. Anerkennung kam von Kommandant Josef Kleber. "Die Jugend ist die Zukunft der Feuerwehr." Auch Bürgermeister Reiner Gäbl gratulierte allen zur bestandenen Prüfung. "Ein reibungsloser Einsatz setzt eine gute Qualifizierung voraus", stellte das Marktoberhaupt fest. Bild: gz
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.