Zehn Tage voller Höhepunkte

Ein Höhepunkt sind beim Festzug stets die originellen Wagen der Vereine wie hier die Kolpingsfamilie mit der Pfarrkirche, dem Eslarner Wahrzeichen. Archivbild: gz
Lokales
Eslarn
18.02.2015
1
0

Das Eslarner Heimatfest wirft seine Schatten voraus. Die Verantwortlichen präsentierten kürzlich das mit musikalischen, geselligen, kulturellen und sehenswerten Höhepunkten nur so gespickte Programm.

Der Startschuss für das 775. Ortsjubiläum fällt am Freitag, 31. Juli , um 18 Uhr mit dem Einmarsch der Blaskapellen mit den Vereinen aus vier Himmelsrichtungen, dem Einläuten vom Kirchturm und dem Anschießen durch die "Hubertus"-Böllerschützen.

Auf dem Marktplatz folgt um 18.30 Uhr ein Standkonzert, anschließend geht es zum Festzelt am Atzmannsee. Dort wird Bürgermeister Reiner Gäbl mit dem Bieranstich den Festbetrieb eröffnen. Den musikalischen Teil übernehmt die Kapelle "Blech & Co.". Am Samstag, 1. August , um 13.15 Uhr folgt der Einzug der Heimatvereine, Patengemeinde und Patenkompanie. Um 13.30 Uhr ist am Rathaus der offizielle Empfang. Die Festsitzung in der Schulsporthalle beginnt um 14.30 Uhr. Gegen 18.15 Uhr werden die Vereine von ihren Vereinslokalen abgeholt und zum Kriegerehrenmal begleitet, wo um 19 Uhr eine Gedenkfeier für Gefallene und Vermisste beginnt. Im Anschluss marschieren die Vereine mit den Gästen zum Festzelt, wo die "Eslarner" musikalisch für beste Unterhaltung sorgen werden.

Am Sonntag, 2. August, um 6 Uhr ist Weckruf, um 7.45 Uhr werden die Vereine bei ihren Stammlokalen abgeholt. Der Festgottesdienst in der Pfarrkirche beginnt um 8.30 Uhr und der Festakt am Rathaus um 9.45 Uhr. Im Festzelt folgen von 11 bis 13.30 Uhr Frühschoppen und Mittagessen mit den "Werkstattmusikanten". Sehenswert ist am Nachmittag vor allem Festzug mit rund 120 Gruppen. "Löwen"-Fanclub und "Zoigl Blosn" veranstalten ab 18 Uhr ein Gartenfest beim "Binnerl-Otto" am Tillyplatz ein. Im Festzelt sorgen ab 20.30 Uhr "D 'Quertreiber" für Stimmung.

Am Montag, 3. August, um 10 Uhr beginnt ein Gottesdienst in der Pfarrkirche, anschließend folgt eine Gedenkfeier auf dem Friedhof. Um 14 Uhr ist Eröffnung der Heimatausstellung in die Schulsporthalle. Ab 15 Uhr laden "Die Eslarner in München" zum Gartenfest beim "Böhmerwald" ein, um 19.30 Uhr sorgen am "Tag der Betriebe und Behörden" die "Schlossberger" im Festzelt mit für Unterhaltung.

Den "Tag der Heimatvereine" am Dienstag, 4. August, ab 19.30 Uhr gestaltet Moderator Manfred Wild im Festzelt mit einem Musikantentreffen. Am Mittwoch, 5. August, ab 14 Uhr geht es mit einem Seniorennachmittag und ab 20 Uhr mit einem Country-Abend, "Rock"n Rodeo" und den Line-Dancern weiter. Mit Unterstützung der Sparkasse bietet die Anton-Bruckner-Musikschule im Festzelt am Donnerstag, 6. August, ab 20 Uhr eine musikalische Zeitreise in die 60er und 70er Jahre. Zum Raiffeisentag am Freitag, 7. August, um 19.30 Uhr organisiert die Raiffeisenbank einen Unterhaltungsabend mit der Party- und Oktoberfest-Band "Münchner G'schichten". Am Samstag, 8. August, ab 14 Uhr steht der Nachwuchs beim Tag der Jugend und einem Kindernachmittag rund um das Festgelände im Rampenlicht. Eine große Party mit Moderator und DJ Johannes Hoch und der Antenne-Bayern-Band steigt ab 21 Uhr im Festzelt.

Zum Ausklang ist am Sonntag, 9. August, ab 10 Uhr großes Markttreiben vom Marktplatz bis zum Schlossberg. Gleichzeitig ist im Kurpark ein regionales Böllerschützentreffen. Mit einem Brillantfeuerwerk gegen 23 Uhr endet das Heimatfest.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.