Grundschule Eslarn: Rektor Wolfgang Harris tritt in den Ruhestand
Sichtbare Spuren hinterlassen

Politik
Eslarn
14.02.2015
179
0

Seit 2003 war Wolfgang Harris Rektor an der Grundschule in Eslarn. Am Freitagmittag ging diese Ära zu Ende.

Nach 45-jähriger Dienstzeit, davon die vergangenen elfeinhalb Jahre als Leiter der Grundschule Eslarn, ist Wolfgang Harris in den Ruhestand getreten. Unmittelbar nach Schulschluss am Freitag lud er zur Abschiedsfeier ins Gasthaus "Zur Tillyschanz" ein.

Schulrat Hans Hilburger würdigte den scheidenden Rektor als Pädagogen, bei dem das Wohl der Kinder im Mittelpunkt stand, der aber im gleichen Maße mit dem Gedanken an die Mitarbeiter das Wohl der Schulfamilie im Auge hatte. Bis Ende des Schuljahrs wird Konrektorin Ramona Mensch die Leitung der Grundschule übernehmen.

Kein Aufsehen

Bei der Feier waren die Lehrern der Grundschule, der Elternbeirat, Hilburger als Vertreter des Schulamts und Pfarrer Erwin Bauer dabei. In seiner Ansprache hob Harris die kollegiale und harmonische Zusammenarbeit mit den Kollegen hervor. Die Art der Abschiedsfeier sei bewusst so gewählt worden, weil er seine Arbeit als Pflicht gesehen habe und er deshalb auch kein Aufsehen um seine Person wünsche.

Hilburger erinnerte an den schulischen und beruflichen Werdegang des scheidenden Rektors. Der im hessischen Fritzlar geborene Harris hatte nach dem Besuch verschiedener Gymnasien - bedingt durch die berufliche Tätigkeit dessen Vaters - nach dem dreijährigen Studium an der Universität München-Pasing 1974 die Lehramtsprüfung für Volksschulen abgelegt. Nach den Worten des Schulrates zeigte sich Harris bereits "nach nur wenigen Jahren als qualifizierter Pädagoge und engagierter Schuljugendberater".

Zunächst als Schulleiter in Thanstein, dann als Konrektor der Volksschule Teunz, als stellvertretender Schulleiter der Volksschule in Oberviechtach wechselte Wolfgang Harris ab 1. August 2003 als vorläufiger Schulleiter nach Eslarn. Damit habe das letzte Kapitel der beruflichen Vita von Harris begonnen. In sehr persönlich gehaltenen Worten dankte der Sprecher dem Schulleiter für das Vertrauen und die gegenseitige Wertschätzung, aber auch für konstruktive Kritik und mahnende Worte für das Machbare.

Kickerturnier eingeführt

Konrektorin Mensch zeigte auf, welche auf Dauer sichtbare Spuren Harris hinterlassen hat. So hat er großen Wert auf den Schwimmsport gelegt, die Teilnahme am Seepferdchen-Wettbewerb ebenso wie die Ablegung des Sportabzeichens des Bayerischen Landessportverbandes eingeführt. Vor einigen Jahren hat Harris das Kickerturnier eingeführt sowie mit Projekttagen zur Gestaltung des Schulhauses und des Pausenhofes beigetragen.

Pfarrer Erwin Bauer dankte dem Rektor für seine Tätigkeit als Religionslehrer. Der Geistliche hob die Klarheit von Harris im menschlichen Umgang und dessen Gradlinigkeit besonders hervor. Kathrin Nickl, Vorsitzende des Elternbeirats, fasste sich kurz und sprach dem Pädagogen ein schlichtes, aber großes Dankeschön für dessen Wirken aus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.