Politischer Aschermittwoch
Magerkost

Politik
Eslarn
13.02.2016
125
0

Wegen des Zugunglücks bei Bad Aibling hatten Parteien ihre Großveranstaltungen abgesagt. Beim Politischen Aschermittwoch im Gasthaus "Zur Tillyschanz" hielt die Eslarner CSU den Ball ebenfalls flach.

Nach der Fastenkost mit marinierten Heringen und Kartoffeln für die 26 Teilnehmer beschränkte sich der politische Teil auf einen Vortrag über das kommunale Geschehen durch Vorsitzenden Wolfgang Voit. Der CSU-Fraktionsvorsitzende im Marktrat stellte fest, dass die Gemeinde im Zusammenhang mit dem "Biererlebnis Kommunbrauhaus" trotz der Verzögerungen bei der Bauausführung die an Fristen gebundenen Fördermittel gesichert hatte. "Durch die oft fehlende Kommunikation zwischen den Entscheidungsträgern im Rathaus und dem Gemeindegremium bleiben Unstimmigkeiten nicht aus. Dies machte sich unter anderen beim Defizit des Kindergartens bemerkbar."

Wohl der Kinder


Der ehemalige Marktrat Karl Schmid, Mitglied der Kirchenverwaltung, nutzte die Gelegenheit zur Aufklärung und erläuterte die Hintergründe für die Belastung des kommunalen Haushalts. Die Zuhörer waren wie Schmid einhellig der Meinung, dass vor allem das Wohl der Kinder im Vordergrund stehen sollte.

Im Anschluss beleuchtete Marktrat Karl Grießl auf Anfrage die beschlossene Kanalsanierung im Ortsteil Schellenbach. "Die CSU-Fraktion habe immer eine Minimierung der finanziellen Belastung für die angrenzenden Grundeigentümer im Auge gehabt." OWV-Vorsitzender Josef Frischmann sprach die strukturelle Aufwertung des Aussichtsturms auf dem Stückberg an und bat die CSU-Markträte um Unterstützung.

Abschließend stellte Voit die notwendige Integration der Flüchtlinge in einen für sie ungewohnten Kulturkreis ungeachtet des tatsächlichen Anspruchs auf Asyl in den Fokus. Ergänzend nannte zweiter CSU-Vorsitzender Robert Brenner einige Zahlen zum Flüchtlingsstrom und begrüßte die Bemühungen der Partei, eine Lösung für den unkontrollierten Zuzug zu finden. Mit einem allgemeinen Gedankenaustausch und einem gemütlichen Beisammensein endete der Politische Aschermittwoch.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politischer Aschermittwoch (18)CSU Eslarn (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.