Reservistenkameradschaft Eslarn
Marion Kleber die Beste

Vorsitzender Waldemar Hansl sowie die Gönner Roland und Gundula Messing (vorne, von links) gratulierten allen Gewinnern des Reservisten-Jubiläumsschießens. Bild: gz
Sport
Eslarn
20.08.2016
47
0

Die Schießwettbewerbe der Reservistenkameradschaft Eslarn sind sportlich-gesellige Angebote und gehören im Vereinsjahr neben weiteren vielfältigen Unternehmungen zu den Höhepunkten. Beim letzten Wettbewerb sicherten sich der Spickerverein "Germanenpfeil" und der "Löwen"-Fanclub die Preise.

Nachdem der Zoll die Schießanlage in Pfrentsch 2007 geschlossen hatte, gingen die Schießwettbewerbe beim Schützenverein 1925 Moosbach über die Bühne. Im Jubiläumsjahr verlegte die Reservistenkameradschaft (RK) den Wettbewerb erstmals zur Schießanlage der Schützengesellschaft 1565 nach Vohenstrauß.

Die Verantwortlichen hatten für das Sportschießen eigens neue KK-Gewehre gekauft. Der Einladung zum achtstündigen Schießen folgten viele Damen, Herren und Mannschaften. Die Siegerehrung war im "Böhmerwald-Hof". Für die drei Bestplatzierten der Einzel- und Mannschaftswertungen stellten Gundula und Roland Messing Geldpreise in Höhe von 30, 20 und 15 Euro zur Verfügung.

Das Einzel der Herren gewann Bernhard Grötsch mit 43 Ringen vor Roland Thiel mit 42 (2 Zehner) und Stephan Ach (ebenfalls 42). Bei den Damen siegte Tanja Frank (41) vor Rosi Frischmann (32) und Marion Kleber (29). Spannend ging es auch bei den Mannschaften zu. Auf das Siegerpodest schafften es Karl Frischholz, Martin Forster und Alexander Frischmann von "Germanenpfeil" II (107). Mit zwei Ringen weniger folgte "Germanenpfeil I" mit Josef Frischmann, Peter Novak und Bernhard Grötsch. Den dritten Platz belegte die RK I aus Vohenstrauß (91) mit den Schützen Bernd Riedlbauer, Udo Fürnrohr und Markus Lehner.

Das Preisgeld im Teamwettbewerb der Damen sicherte sich "Germanenpfeil" I (82) mit Rosi Frischmann, Claudia Novak und Inge Riedl. Auf dem zweiten Platz folgte die gemischte erste Mannschaft des "Löwen"-Fanclubs mit Marion Kleber, Ingrid Randig und Michael Kleber (66) vor dem gemischten zweiten "Löwen"-Team mit Alexandra Hierold, Günther Hierold und Harald Würfl (53). Mit 21 Ringen schaffte es die RK Eslarn mit den Schützen Monika Lindner, Alexandra Lindner und Anneliese Frank auf den vierten Platz.

Beste Schützin war Marion Kleber, die im Teamwettbewerb 44 Ringe erzielt hatte. Vorsitzender Waldemar Hansl und Gönner Roland Messing gratulierten allen Gewinnern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.