"Advent im Wald": Amüsante und besinnliche Feier
Mitleid vom Finanzamt

Vermischtes
Eslarn
22.12.2015
18
0

"Mit einem so zahlreichen Besuch am Lehrbienenstand habe ich nicht gerechnet", stellte Vorsitzender Johann Seibert vom Imkerverein fest. Der Oberpfälzer Waldverein (OWV) um Josef Frischmann hatte eine Wanderung von der Waldgaststätte "Tillyschanz" zu den Imkern organisiert und bereicherte den "Advent im Wald".

Zum Auftakt stimmten die Blechbläser mit Leiter Armin Bauer und die OWV-Gesangsgruppe u nter Regie von Karl Haberl auf den Heiligabend ein. Eine amüsante Geschichte von einer alleinlebenden Großmutter, einem Weihnachtswunsch und dem Finanzamt trug Gabi Hochwart vor. Der Wunschzettel nach einem Wintermantel für 100 Euro ging nicht ans Christkind, sondern ans Finanzamt, wo die Beamten für die arme Frau aus Mitleid 63 Euro sammelten. Erfreut über das angeblich vom Christkind erhaltene Geld, schimpfte die Großmutter wegen des Fehlbetrags von 37 Euro über das Finanzamt und bat das Christkind, wegen der Steuer das Geld zukünftig nicht mehr über die Behörde zu senden.

Zum Ausklang ertönten zum Mitsingen von den Blechbläsern das österreichische Weihnachtslied "Es wird scho glei dumba". Die Frauen- und Männerstimmen begeisterten mit dem Andachtsjodler. Die Mitglieder des Imkervereins bewirteten die Besucher mit Glühwein, Bratwurstsemmeln, Stollen und Plätzchen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oberpfälzer Waldverein (44)Advent im Wald (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.